Eine Studie in Botswana von der Columbia University Mailman School of Public Health Wissenschaftler feststellt, dass spikes in Fällen von lebensbedrohlicher Durchfall bei kleinen Kindern sind im Zusammenhang mit La Niña klimatischen Bedingungen. Die Ergebnisse veröffentlichten Sie in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ könnte die Grundlage für ein Frühwarnsystem, das erlauben würde, die öffentliche Gesundheit Beamten zu bereiten für Zeiten erhöhter Durchfall Fällen, solange sieben Monate vor der Zeit.

In niedrig – und Länder mit mittlerem Einkommen, Durchfall ist die zweithäufigste Todesursache bei Kindern, die jünger als fünf Jahre alt, mit 72 Prozent der Todesfälle in den ersten zwei Jahren des Lebens. Preise von unter-5 Durchfall in Afrika besonders hoch, mit einer geschätzten Inzidenz von 3,3 Episoden von Durchfall pro Kind, jedes Jahr ein Viertel aller Todesfälle bei Kindern verursacht durch Durchfall.

Die El Niño-Southern Oscillation (ENSO) ist ein gekoppeltes Ozean-Atmosphäre-system über den äquatorialen Pazifik, die oszilliert in einem 3-bis 7-Jahres-Zyklus zwischen zwei extremen, El Niño (warme Ozeantemperaturen) und La Niña (Kühler Ozean-Temperaturen). Der ENSO-Zyklus wirkt sich auf die lokalen Wetterbedingungen auf der ganzen Welt, einschließlich der Temperaturen, Winde und Niederschläge.

Wissenschaftler analysierten die Zusammenhänge zwischen ENSO und Klima-Bedingungen und Fälle, unter-5 Durchfall in der Chobe-region im Nordosten von Botswana. Sie fanden heraus, dass La Niña ist im Zusammenhang mit kühleren Temperaturen, erhöhte Niederschläge und höhere überflutungen während der Regenzeit. Wiederum La-Niña-Bedingungen verzögerte 0-7 Monate zugeordnet sind, über eine 30-Prozent-Zunahme der Inzidenz von unter 5 Durchfall in der frühen Regenzeit von Dezember bis Februar

„Diese Ergebnisse zeigen die mögliche Verwendung der El Niño-Southern Oscillation als long-lead-Vorhersage-tool für kindheit Durchfall im südlichen Afrika,“ sagt ersten Autor Alexandra K. Heaney, ein ehemaliger Doktorand in Umwelt und Gesundheit Wissenschaften an der Columbia Mailman und jetzt ein postdoc an der University of California, Berkeley. „Advanced Lagerung von medizinischen Verbrauchsmaterialien, Vorbereitung von Krankenhaus-Betten, und die Organisation der Beschäftigten im Gesundheitswesen könnten dramatisch verbessern die Fähigkeit von Gesundheitseinrichtungen zu verwalten hohe Durchfall-Krankheit-Inzidenz.“

Zuvor, El-Niño-Ereignisse wurden mit der Durchfall-Ausbrüche in Peru, Bangladesch, China, und Japan, aber bis jetzt Untersuchungen über die Auswirkungen von ENSO auf Durchfallerkrankungen in Afrika beschränken sich auf cholera—Erreger verantwortlich für nur einen kleinen Bruchteil der Durchfall-Fälle in Afrika.

Infektiöser Durchfall wird verursacht durch viele verschiedene Erreger (Viren, Bakterien und Protozoen) und meteorologischen Bedingungen können einen kritischen Einfluss auf die pathogen-Aufnahmen, insbesondere jene im Zusammenhang mit Schiffs-übertragung. Zum Beispiel, extreme niederschlagsereignisse können verunreinigen das Trinkwasser durch die Spülung Durchfall-Erreger aus Weiden und Wohnungen in Trinkwasser versorgt und Trockenheit können sich Tier-Aktivität erhöht die Bewegung der Durchfall-Erreger in Gewässer-Ressourcen.

Wasser-Behandlung-Systeme Zu Sein Scheinen Angespannt

Die Forscher spekulieren, dass die zentrale Wasser-Desinfektions-Prozessen, die aktuell verwendet in den Chobe-region sind möglicherweise nicht ausreichend, um sich mit Veränderungen in der Wasserqualität, hervorgerufen durch Extreme Feuchte und trockene Wetter, obwohl Sie warnen, dass weitere bestätigende Studien sind notwendig.

Frühere Forschung von der Columbia Mailman Forscher in der Chobe-region festgestellt, dass Fälle von Durchfall bei Kindern Spike bei extremen klimatischen Bedingungen, sowohl in der nassen und trockenen Jahreszeiten. Eine zweite Studie berichtete über eine Methode zur Prognose der kindheit Durchfall-Erkrankung gibt. Da die klimatischen Bedingungen variieren von region zu region, Prognosen für Infektionskrankheiten sein muss, die region-spezifisch sind. In anderen Studien, die die Wissenschaftler erstellt haben, die Prognosen für influenza, Ebola und West-NiL-Virus. Während der influenza-Saison in den Vereinigten Staaten, die Sie veröffentlichen, wöchentliche regionale Prognosen, die Vorhersagen, ob die Fälle werden voraussichtlich steigen oder fallen, und um wie viel.

Einblicke In eine sich Verändernde Klima im Südlichen Afrika

Die Forschung in den verbindungen zwischen Klima-Systeme und ansteckende Krankheit, die in Botswana bietet auch Einblicke in langfristige Veränderungen der Wetterbedingungen kommen als Folge des Klimawandels.