Thrombozyten—winzige Zellen von entscheidender Bedeutung für die Blutgerinnung—könnte der Schlüssel zum Schutz gegen Gehirn Schäden, die während der Schwangerschaft oder um die Zeit der Geburt.

Informationen, gewonnen aus der Prä-klinischen Studie unter der Leitung von Dr. Alison Farley und Dr. Samir Taoudi von der Walter und Eliza Hall Institute ermöglichen könnten ärzte eingreifen zur rechten Zeit, um zu verhindern, dass Gehirn blutet—ein erheblicher Risikofaktor für zerebrale Lähmung.

Thrombozyten-zahlen erhebliche

Zerebrale Lähmung ist eine körperliche Behinderung hat Auswirkungen auf mehr als 40.000 Australier und 17 Millionen Menschen weltweit. Es kann sich auf eine person, die Haltung, die balance und die Fähigkeit sich zu bewegen, zu kommunizieren, zu Essen, zu schlafen und zu lernen, mit unterschiedlichen Niveaus der Schwierigkeit.

Viele der Ursachen von Zerebralparese sind nicht bekannt, aber Gehirn blutet auftreten um die Zeit der Geburt oder in der Neugeborenen sind anerkannt als Risikofaktor.

Dr. Farley sagte geringen Anzahl von Thrombozyten verantwortlich sein könnte für das Gehirn blutet in Babys, die so genannte pränatal-oder Neugeborenen-Schlaganfall und dem auftreten von Zerebralparese.

„Unsere Forschung im Labor-Modelle hat gezeigt, dass die Thrombozyten sind entscheidend für die Integrität der Blutgefäße im Gehirn. Wir vermuten, dass die niedrigen Thrombozyten-zahlen in Entwicklungs-und Neugeborenen führen könnten, geschwächten Blutgefäßen in das Gehirn. Diese prädisponieren können, ein baby zu streicheln und potenziell Zerebralparese“, sagte Sie.

„Vergangenheit Forschung hat gezeigt, dass viele Babys in Gefahr der zerebralen Lähmung, wie solche, die zugelassen Neugeborenen-Intensivstation und solche mit extrem niedrigen birthweights—ungewöhnlich niedrige Anzahl von Blutplättchen in Ihrem Blut.“

Gelegenheit für intervention

Dr. Farley sagte, dass ein $250.000-Projekt Zuschuss von der Zerebralen Lähmung Alliance Research Foundation ermöglichen würde, die Forscher, um zu bestimmen, die gesunde Auswahl von Blutplättchen Ebenen in der Babys vor und um die Geburt.

„Die ärzte haben bereits die Fähigkeit zur Messung der Thrombozyten-zahlen bei Babys vor der Geburt, und sicher erhöhen Sie Sie, wenn nötig,“ Dr. Farley sagte.

„Unser Ziel ist es, kritisches wissen über die Entwicklungsstufen und-Prozesse, die für die Thrombozyten sind erforderlich. Das wird sich hoffentlich geben Sie uns die optimale präventive Fenster zur Bekämpfung Gehirn blutet, Schlaganfall und verhindern, das auftreten von zerebralen Lähmung.

„Angesichts der Fähigkeiten, die bereits vorhanden sind für die Messung und Erhöhung der Thrombozyten-zahlen, die wir glauben, dass die Ergebnisse unserer Forschung angewandt werden könnten, um die klinische Einstellung, mit relativer Leichtigkeit und innerhalb kürzester Zeit.“

Unterstützung spannende Fortschritte

Seit 2006, der Zerebralen Lähmung Alliance Research Foundation verliehen hat mehr als 48 Millionen Dollar an über 500 Empfänger. Diese Zuschüsse sind für die Auswahl auf die wissenschaftliche Leistung, die von hoch angesehenen internationalen GutachterInnen und Gutachter, unterstützt haben Gruppenprojekte und individuelle Auszeichnungen auf der ganzen Welt.

Leiter Forschung an der Zerebralen Lähmung Alliance Professor Iona Novak sagte, es war wunderbar zu sehen, eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen konzentrieren sich die Anstrengungen auf die Verhinderung der zerebralen Lähmung. „Dies sind aufregende Zeiten mit den Fortschritten in der Prävention und frühen Diagnose der zerebralen Lähmung“, sagte Sie.

Macquarie Group Foundation Chair von Zerebraler Lähmung Professor Nadia Badawi BIN, sagte die kombinierte Forschungs-Bemühungen von Klinikern und Forschern, die in den letzten zehn Jahren hatte, führte zu einer Reduktion in der Inzidenz von Zerebralparese in Australien von einem 500 Kinder in der 700 Kinder.