Die Praxis der Achtsamkeit wurde ein heißes Thema vor kurzem, aber was bedeutet Achtsamkeit eigentlich und wie kann man es praktizieren? One Baylor College of Medicine Experten diskutiert.

„Achtsamkeit ist die Kunst der Aufmerksamkeit mit einem Zweck und ohne zu urteilen“, sagte Dr. Monica Alzate, lizenzierte klinische Sozialarbeiter und assistant professor für Familie und community medicine. „Im wesentlichen die Idee ist, im moment zu sein und bewusst gemacht werden.“

Die Forschung hat gezeigt, dass mindfulness-Techniken arbeiten, um zu verhindern, zu verringern und sogar beseitigen die körperliche und psychische Gesundheit Symptome, Alzate erklärt. Diese Methoden haben sich als sehr hilfreich für Menschen mit Angst und depression sowie diejenigen, die mit Wut-management-und Konzentrations-Probleme. Forschung wird getan, um zu erforschen, warum Achtsamkeit arbeitet.

„Wir wissen immer noch nicht genau, wie oder warum Achtsamkeit Techniken arbeiten, aber wir wissen, dass Sie tun,“ sagte Sie.

Zum Beispiel, ein experiment zeigte, dass eine Gruppe von Menschen, die geübt mindfulness based stress Reduktion für acht Wochen hatten positive Veränderungen in der Struktur des Gehirns, wie Zunahme der hippokampalen Dicke (beteiligt in Erinnerung, das lernen, und die modulation der emotionalen Kontrolle), und die Abnahme der Gehirn Volumen in der amygdala (zuständig für Angst, Angst, stress). Andere Studien haben gezeigt, Veränderungen in der grauen Substanz Volumen und Dichte, sowie in der Aktivierung Ebenen der insula, die in den Prozess der Sensibilisierung. Diese änderungen wurden beobachtet, die durch Neuro-Imaging-Untersuchungen mittels Elektroenzephalogramm und der Funktionellen MRT.

Es gibt mehrere Arten von Achtsamkeit-übungen, die Alzate empfiehlt üben. Sie umfassen:

Fünf-Sinne-übung: Für diese übung entscheiden Sie, welche von den Sinnen, die Sie wollen zu konzentrieren, für fünf Minuten. Zum Beispiel, wenn Sie wählen Anblick, dann würden Sie konzentrieren sich auf die Kommissionierung aus fünf Objekte, die Sie vorher noch nie bemerkt habe oder, wenn Sie hören, Sie würden dann hören Sie fünf Dinge, die Sie haben nie die Aufmerksamkeit auf Sie vor. Sie können diese übung machen, während Sie gleichzeitig üben Bauchatmung.

Body-scan-übung: Für diese übung verwenden Sie Ihren Verstand, um Scannen Sie Ihren Körper den ganzen Weg von der Krone von Kopf bis zu den Zehen. Wenn Sie diese übung sollten Sie versuchen zu atmen durch die Nase, da es hilft, entspannen Sie mehr. Diese übung kann so kurz wie fünf Minuten oder so lange wie 30 Minuten.

Achtsames Essen übung: Diese Technik beinhaltet die Fokussierung auf die Lebensmittel, die Sie Essen, und kann hilfreich sein für Menschen mit Essen Probleme. Für diese Technik, Sie nehmen ein kleines Stück von dem, was Sie gehen zu Essen in der hand und beobachten, ohne Urteil. Nach dem beobachten, Holen Sie es, legen Sie es nah an Ihrem Ohr, und verschieben Sie Sie um, so können Sie den Ton hören könnten, kommen aus der Lebensmittel-textur. Schließlich, stellen Sie das Stück von Lebensmitteln in Ihrem Mund und Sie langsam das Gefühl das Essen war, wie bricht es, und, schließlich, Sie schlucken es. Die Idee dieser Technik ist, Menschen zu helfen, verlangsamen und darauf achten, was Sie Essen und präsent zu sein, während dies zu tun.

Alzate betont die Wichtigkeit von üben Achtsamkeit Techniken vor, die Sie benötigen, Sie zu nutzen und schlug vor, üben mit Achtsamkeit Experte so können Sie lernen, wie man richtig ausführen verschiedener Techniken.

„Sie müssen lernen, die übungen und üben Sie richtig, wenn Sie nicht unter stress, so, wenn Sie Sie brauchen, Sie wissen, wie zu tun Sie,“ sagte Sie. „Viele Menschen warten, bis der moment, dass Sie benötigen, um ein Verfahren zu beginnen, es zu verwenden, aber das wird nicht funktionieren. Training hilft dem Gehirn get verwendet, um, wie Sie reagieren würde, wenn Sie Praxis der Achtsamkeit-Technik. Sie können nicht lernen, eine neue Sache, die in einem moment der stress.“

Sie fügte hinzu, dass, obwohl Bauchatmung ist nicht eine Achtsamkeit, die Technik an sich, es ist der erste Schritt von vielen Achtsamkeit Praktiken, und viele Menschen tun es nicht richtig. Zu helfen, üben die Bauchatmung, Alzate gesagt, Sie beginnen sollte durch das hinlegen und das setzen einer sehr leichten Kissen oder ein kuscheltier auf dem Bauch mit einem Kissen hinter Ihrem Kopf, so dass Sie sehen können, wenn das Kissen oder kuscheltier auf und ab geht, wenn Sie atmen. Wenn es das tut, dann sind Sie richtig atmen. Sobald Sie gemeistert haben, dann können Sie legte eine hand auf Ihre Brust und eine hand auf Ihren Bauch, so dass Sie können tatsächlich beginnen Gefühl Ihren Körper, wenn Sie atmen. Nachdem Sie dazu in der Lage sind bequem, können Sie beginnen, üben Sie die Bauchatmung, während Sie sitzen, stehen und gehen. Es ist wichtig, in der Lage sein zu tun Bauch-Atmung in allen Situationen, denn Sie können sich finden, die Sie benötigen, wenn Sie sitzen in Ihrem Auto im Stau stehen oder in der Rückseite einer langen Reihe.

Sobald Sie gemeistert haben, wie man richtig üben Achtsamkeit Techniken, Alzate, schlägt das herunterladen einer Achtsamkeit app so haben Sie Zugang zu Achtsamkeit-Ressourcen zu jeder Zeit.

Sie warnt davor, dass für einige Menschen mit einem höheren Ausmaß der Angst üben Achtsamkeit allein kann nicht genug sein und Sie empfiehlt, die Hilfe von einem Psychotherapeuten.