Krebs-Medikamente sind in der Lage zu stoppen lebensbedrohliche bakterielle Infektionen der Lunge in Maus-Modellen durch die Förderung der Lungen-Reparatur, Forscher an der Duke Gesundheit gefunden haben.

Berichterstattung in dieser Woche der Verfahren der National Academy of Sciences, research-team, sagte, dass wenn die Ergebnisse bestätigt sind, in menschlichen Studien, die Medikamente könnten zu einer neuen Waffe gegen bakterielle Lungenentzündung, die betrübt 50.000 Menschen in den USA jedes Jahr.

„Infektionen der Lunge sind die Dritte führende Todesursache in der industrialisierten Welt und, mit der Entstehung von resistenten Bakterienstämmen, es ist eine dringende Notwendigkeit, um neue Therapien für den Einsatz in Kombination mit Antibiotika und unterstützende Pflege,“, sagte senior-Autorin Ann Marie Pendergast, Ph. D., stellvertretende Vorsitzende der Abteilung von Pharmakologie und von Krebs-Biologie an der Duke.

Die Forscher unter der Leitung von M. D./Ph. D. student Aaditya Khatri, konzentriert sich auf eine Familie von zellulären Enzymen namens der Abl-Kinasen, die für die proliferation und Differenzierung einer subpopulation von Epithelzellen in der Lunge.

Während eine Infektion der Atemwege, die Abl-Kinasen werden über-aktiv und stören die Funktion einer Untergruppe von sekretorischen Zellen der Atemwege, das sind wichtige Spieler, die in der Lunge zu reparieren. Durch die Hemmung der Abl-Kinasen—entweder durch gen-Inaktivierung oder eine Droge—die reparativen Zellen in die unteren Atemwege zu erweitern, um Websites von Verletzungen in das alveoläre Epithel, dem Ort des gasaustausches, zur Förderung der regeneration.

„In dieser Studie haben wir festgestellt, ein vielversprechendes therapeutisches Ziel zur Förderung der regeneration von alveolären Epithelzellen folgenden Verletzungen der Lunge,“ sagte Pendergast.

Die Forscher testeten diesen Ansatz bei Mäusen, mit Hilfe eines experimentellen Medikaments sowie die Leukämie-Medikament absetzen von nilotinib und Peg, die beide bekannt sind, die zur Hemmung der Abl-kinase-Aktivität.

„Wenn wir eine Droge, die Hemmung der Abl zu Mäusen, bakterielle Lungenentzündung, verursacht durch Staphylococcus aureus oder Streptokokken-pneumoniae, wir fanden, dass Mäuse, denen die Droge wieder viel schneller als Mäuse, die placebo gegeben,“ Khatri sagte. „Das Medikament wirkt durch die Mobilisierung einer großen Progenitorzellen Bevölkerung, die Migration zu Websites von Verletzungen in der Lunge und Lunge fördern die regeneration.“