(HealthDay)—Die American Cancer Society (ACS) hat sich zum Ziel gesetzt einen 40-Prozent-Reduzierung in der Gesamt-Krebs-Sterblichkeit und 2035, nach einer Studie online veröffentlicht am 8. Mai in CA: A Cancer Journal für Kliniker.

Jiemin Ma, Ph. D., von der amerikanischen Krebs-Gesellschaft in Atlanta, und Kollegen angewendet, die Durchschnittliche jährliche prozentuale Rückgang in der Gesamt-Krebs-Sterberaten der college-Absolventen zu den raten in der Allgemeinen Bevölkerung zu Projekt Zukunft-Krebs-Sterblichkeit.

Die Forscher beachten, dass, wenn der Gesamt-Krebs-Sterberaten von 2020 durch 2035 Rückgang landesweit bei dem Tempo, diese college-Absolventen, die Todesfälle, die Zinsen würden sinken 38.3 und 54.4 Prozent im Jahr 2035 aus dem Jahr 2015 und 1990, jeweils. Basierend auf diesen zahlen, die ACS-2035 Herausforderung Ziel war eine Reduktion um 40 Prozent ab dem Jahr 2015-Ebene. Die Erreichung dieses Ziels führen könnte-etwa 1,3 Millionen weniger Todesfälle durch Krebs als aufgetreten wären ab 2020 durch das Jahr 2035. Verringerung der Prävalenz von Risikofaktoren und eine optimale Evidenz-basierte Leitlinie zur Einhaltung von 2025 dazu führen könnte, dass 33,5 Prozent Rückgang in der gesamten Krebs-Tod im Jahr 2035, die um 85 Prozent von der Herausforderung Ziel.