L'Oréal's neueste inkubiert, Marke, Farbe & Co, will Personalisieren Sie die at-home Haarfärbung Erfahrung. Farbe & Co fertigt maßgeschneiderte Haar-kits, die Leute ansprechen, die Farbe Ihre eigenen Haare zu Hause. Durch eine Kombination aus einer 10-minütigen, video-chat-Beratung mit einem professionellen Stylisten und einem intern eingebauten Algorithmus, erstellt das Unternehmen personalisierte Farbe-Prozesse, einschließlich Farbstoff, Entwickler, conditioner und Richtungen, das sind per post an eine consumer's zu Hause innerhalb von drei Tagen. Das Unternehmen, das zu 100 Prozent im Besitz der L'Oréal, aber erschöpft von einer zentrale zwei blocks von der Schönheit giant's Hudson Yards office, plant, in seinen direct-to-consumer-Angebot in den USA am 8. Mai. Schließlich, das Unternehmen wird erwartet, dass roll-out weltweit. "Die Idee war, ein Ende zu setzen unberechenbar Farbe ergibt sich, dass viele Nutzer durch zu gehen, wenn Sie gehen und Holen Sie im Feld Farbe auf dem Regal. Sie kaum bekommen what's auf der box…wenn you'wieder eine Brünette, you'wieder eine Blondine, Sie won't erhalten die gleichen Ergebnisse," sagte Olivier Blayac, general manager von Farbe & Co. Die Verwendung von Farbe & Co's service, das beginnt bei $19.90 können Kunden video-chat mit geschirmtem Farbe Experten, die dann vorschreiben, die geeignete Formulierung. Die Produkte werden dann im eigenen Haus erstellt mit L'Oréal-Technologie und an Kunden ausgeliefert. Mit diesem Angebot, Farbe & Co zielt darauf ab, nehmen einen Bissen von den USA zu Hause die Haare färben Markt, die schätzungsweise 1,4 Milliarden US -$, pro Nielsen-zahlen, und 1,7 Milliarden US-Dollar pro Euromonitor. Quellen aus der Industrie geschätzte Dienstleistungen wie Farbe & Co. potenziell nehmen Sie einen in vier boxed Farbe Verbraucher, was bedeuten könnte, dass die Wartung der Markt zwischen $350 Millionen auf $425 Millionen Euro Umsatz. Zusätzlich zur Modernisierung der at-home-Farbe, Erfahrung, Farbe & Co zielt darauf ab, Coloristen mit zusätzlichen Einkommen. Blayac verglich die Plattform Uber, wo einst die Farbe & Co-genehmigt, Coloristen könnte-sign-on zu bieten Beratungen und verdienen eine provision für den Verkauf. "Ich gehe immer zu meiner frou frou-salon, weil I'm a frou frou person, und meine Stylistin sagt mir immer, 'oh, ich hatte zwei Stunden in der Rückseite warten, um zu sehen, wenn jemand kommt,'" sagte Guive Balooch, global vice president des L'Oréal's Technologie-Inkubator. Durch die Anmeldung mit Farbe & Co, diese Coloristen werden könnte, die sich ein Zubrot, während Sie warten, um, und er Blayac hingewiesen. Balooch arbeitete an der technischen back-end-Farbe & Co, das war mehr als zwei Jahre in Entwicklung. Er verwendet auch Erkenntnisse aus anderen L'Oréal-Produkte, wie Lancôme Le Teint Particulier personalisierte foundation-Nuancen und der La Roche-Posay Meiner Haut zu Verfolgen UV-Sensor, um zu kommen mit dem entsprechenden Angebot für Haarfarbe. Im Laufe seiner L'Oréal-tech-Bemühungen, sagte er, er begann zu sehen "Personalisierung und precision" treten als starke Motive. "Mit LTP, Le Teint Particulier, die Stiftung, die ich didn't erkennen it's nicht wie die Malerei der Wand. It's Haut und es ändert sich die Farbe und dunklere Hauttöne und heller Haut-Töne sind wirklich anders zu entsprechen. Wir verbrachten ein Jahr dabei, und lernen nicht nur wie schreibt man einen Algorithmus, aber das Verständnis, wie link, der zu der Formel, und der person," Balooch sagte. Haar Farbe, obwohl, war die "Heiligen Gral Herausforderung in Bezug tech," Balooch sagte. Um ihn auszuführen, für die Farbe & Co, hatte er zu einem kundenspezifischen angeschlossen und Maschine schaffen könnte, die Farbe entsprechenden Produkte für die verschiedenen Ebenen der Haare Dicke, Grau, Porosität und Festigkeit. "Wir mussten einen Weg finden, um all die Elemente, der Genauigkeit, die wir hatten, in den anderen algorithmen, die wir schrieben in der Vergangenheit, aber mit einem Fragebogen und eine video-Konferenz mit einer Haar-Experte. Wir hatten zu übersetzen, dass in ein Algorithmus — es war eine Mischung zwischen Farb-know-how und…der Algorithmus, der die Menschen — math," sagte er. Farbe & Co ist nicht der erste auf dem Markt mit der benutzerdefinierten Farbe oder d-zu-c Haarfarbe-Konzept — sowohl eSalon und Madison Reed gearbeitet haben, um upgrade zu Hause-färben-Erlebnis seit Jahren. "Wir waren nie die ersten, wenn es darum ging, eine Menge von dieser Personalisierung Dinge," Balooch sagte. "Stiftung, waren wir nicht die ersten — es waren viele Menschen, die vor kam, aber einer der Gründe für die Konvergenz der verbrauchererwartung und der trend, aber auch die Technologie, um Ihnen den richtigen service. "Wenn Sie die Personalisierung, wenn Sie don't geben Ihnen etwas besser als what's in der Regel auf dem Regal, es wird einfach ein trend und nicht um eine echte Wertschöpfung für die Menschen."