Coronavirus-Ausbrüche in Nerz-Farmen in Spanien und die Niederlande haben Wissenschaftler Graben in, wie die Tiere infiziert wurden und wenn Sie können, verteilen Sie an Menschen.

In der Zwischenzeit haben die Behörden getötet und mehr als 1 Millionen Nerze zu züchten, die Betriebe in beiden Ländern als eine Vorsichtsmaßnahme.

Das virus, das zuerst infizierte Menschen in China Ende letzten Jahres kam aus einer tierischen Quelle, wahrscheinlich Fledermäuse, und später von Mensch zu Mensch verbreitet, wie andere Coronaviren in der Vergangenheit getan hatte. Einige Tiere, einschließlich Katzen, Tiger und Hunde, abgeholt haben, das neue coronavirus von den Menschen, aber es gibt nicht einen dokumentierten Fall von Tieren, verbreiten Sie es zurück zu den Menschen.

Die Ausbrüche unter die Nerze auf der Farm in den Niederlanden und in Spanien wahrscheinlich begann mit infizierten Arbeitern, obwohl die Beamten sind sich nicht sicher. Aber es ist auch „plausibel“, dass einige Arbeitnehmer später fing das virus wieder aus dem Nerz, der niederländischen Regierung und ein Forscher und Wissenschaftler erforschen, ob das der Fall war und wie viel von einer Bedrohung solch eine Ausbreitung sein könnte.

Der Ausbruch in der spanischen Nerz-farm in der Nähe von La Puebla de Valverde, ein Dorf von 500 Menschen, wurde entdeckt, nachdem sieben der 14 Mitarbeiter, darunter der Besitzer, der positiv getestet wurde, Ende Mai, sagte Joaquín Olona -, regional-Chef von Landwirtschaft und Umwelt. Zwei weitere Angestellte infiziert haben, auch nach der operation heruntergefahren wurde.

Mehr als 92,000 Nerze bestellt wurden getötet auf dem Bauernhof in der region Aragón im Nordosten Spaniens, mit neun von 10 Tiere geschätzt, vertraglich das virus.

Nach der Niederländisch-Ausbruch begann im April, professor Wim van der Poel, ein Tierarzt, der Studien-Viren an der Wageningen Universität und Forschung, festgestellt, dass die virus-Stamm, in der Tiere war ähnlich dem zirkulierenden unter Menschen.

„Wir nahmen an, es war möglich, dass es übertragen werden, wieder zu Menschen erneut,“ die Viren-Experten haben gesagt, und das ist, was schien zu geschehen, mit mindestens zwei der infizierten Arbeitnehmer.

Richard Ostfeld, Wissenschaftler am Cary-Institut von Ökosystem-Studien in Millbrook, New York, sagte, dass, wenn bestätigt, es sind die ersten bekannten Fälle von Tier-zu-Mensch-übertragung.

„Mit den beweisen für landwirtschaftliche Nerz-zu-Mensch-übertragung, wir müssen auf jeden Fall besorgt zu sein, mit dem Potenzial für domestizierte Tiere, die infiziert sind, passieren auf Ihre Infektion zu uns“, Ostfeld, sagte per E-Mail.

Die US-Centers for Disease Control and Prevention, sagt einige Coronaviren infizieren, dass Tiere verbreitet werden können, um den Menschen und dann von Mensch zu Mensch ausbreiten, aber es fügt hinzu, dass dies selten ist.

Sowohl die Weltgesundheitsorganisation und die in Paris ansässige Weltorganisation für Tiergesundheit, untersuchen die übertragung des virus zwischen den Tieren und den Menschen. Mehrere Hochschulen und Forschungsinstitute sind auch die Untersuchung der Problem.

Die WHO hat festgestellt, dass die übertragung auf der Nerz-Zucht-Farmen passiert sein könnte in beide Richtungen. Aber WER ist Dr. Maria Van Kerkhove, sagte bei einer Pressekonferenz im vergangenen Monat, dass eine solche übertragung „sehr begrenzt.“

„Das gibt uns einige Hinweise, die Tiere werden anfällig für Infektionen, und dies wird uns helfen, wie wir erfahren mehr über das potential tierischen reservoir (das virus)“, sagt Sie, bezieht sich auf Fälle, in den Niederlanden und Dänemark, ist ein weiterer wichtiger Produzent von Nerz.

Während Wissenschaftler glauben, dass der virus stammt von Fledermäuse, kann passiert haben, ein anderes Tier, bevor Sie infizieren Menschen. Ein WHO-team ist derzeit in China, die Planung, das Problem zu untersuchen.

Mehr als 1,1 Millionen Nerze getötet wurden am 26 niederländischen betrieben, die aufgezeichneten Ausbrüche, nach den Niederlanden Food and Consumer Product Safety Authority. Die Regierung kündigte am Donnerstag, dass der Nerz zu einem 27th farm auch infiziert waren und getötet werden würde. Die Niederlande, die rund 160 Nerz-Farmen, ist der weltweit viertgrößten Produzent von den wertvollen Pelz nach Dänemark, China und Polen, nach Wim Verhagen, Direktor der niederländischen Föderation der fur Landwirte. Spanien hat 38 aktive Nerz-Zucht-Operationen, die meisten von Ihnen im Nordwesten von Galizien.

Sowohl in Spanien als auch die Niederlande haben sich verschärft, hygiene-Protokolle, Nerz-Farmen verboten und Transport der Tiere und der Besuch der Gebäude, in denen Sie gehalten werden.