Nirgendwo auf der Welt wird so viel gegen Corona geimpft wie in den USA. Aber auch dort wird diskutiert: Welcher Impfstoff ist der beste? In der TV-Sendung "The Late Show" stellte Talkmaster Stephen Colbert dem amerikanischen Immunologen Anthony Fauci nun die Gretchenfrage: "Pfizer, Moderna oder Johnson & Johnson – welcher Impfstoff wäre Ihr Favorit?"

Faucis Antwort war eine salomonische, aber eindeutig. "Ich würde denjenigen wählen, der mir am schnellsten zur Verfügung steht", sagte er, alle drei seien hochwirksam, hätten aber unterschiedliche Eigenschaften. Das beginne bei der Lagerung und ende damit, dass eine Dosis oder zwei verimpft werden müssen. "Aber wenn ich in eine Klinik ginge und mich impfen lassen wollte und jemand sagte: 'Sie können diesen Impfstoff jetzt haben oder ein paar Wochen auf den nächsten warten', ist es wichtig, sich so schnell wie möglich impfen zu lassen, um sich, seine Familie und die Gemeinschaft zu schützen", stellte er klar.

Neue Richtlinie


Die Geimpften von Amerika: Wie die nächste Covid-Phase in den USA aussieht

„Ein Mikrochip von mir und ein Mikrochip von Bill“

Der Immunologe selbst sei mit dem Moderna-Impfstoff geimpft worden. Das aber sei Zufall gewesen. "Ich habe keinen Favoriten", so Fauci. Das sei der Impfstoff, der ans National Institutes of Health geliefert worden sei, wäre es ein anderer gewesen, hätte er auch dieses Vakzin, sagte er, "bereitwillig genommen".

Colbert, bekannt für bissige Kommentare ließ es sich sodann nicht nehmen, den Finger in eine weitere Wunde zu legen. Er stichelte weiter: "Wissen Sie, welcher von ihnen am effektivsten Bill Gates' hirnkontrollierenden Mikrochip liefert?" Ein Scherz auf Kosten aller, die an Verschwörungserzählungen glauben. Fauci machte gern mit und scherzte seinerseits mit einem Lächeln auf den Lippen: "Nun, da gibt es ein paar. Ein Mikrochip von mir und ein Mikrochip von Bill."

Während Fauci zu den Impfstoffen klar Stellung bezog, zeigte er sich weniger sicher in der Frage, ob sich das Coronavirus in den USA gänzlich ausrotten lasse. Er garantierte aber, darin war er "absolut sicher", eine Rückkehr zur Normalität. Die Herangehensweise der Biden-Regierung im Kampf gegen Covid-19 sei wissenschaftlich fundiert. Während die vorangegangene Regierung viele Entscheidungen den Staaten selbst überlassen habe,  eine Kooperation zwischen Regierung und Staaten nicht stattgefunden habe, werde nun zusammengearbeitet. Er sprach von einer "Synergie".

Quellen: "The Late Show", Rolling Stone

Quelle: Den ganzen Artikel lesen