Informationen zur Coronavirus-Impfung vom 19. Juni 2021

Auf dem schnellsten Weg zum Pieks:

  •  Hausarzt, Impfzentrum, Drive-In, Newsletter – so kommen Sie jetzt an Ihren Impf-Termin
  • Biontech, Moderna, Astrazeneca (Vaxzevria), Curevac – Die wichtigsten Coronavirus-Impfstoffe im Check

Kubanischer Corona-Impfstoff nach zwei Dosen zu 62 Prozent wirksam: Hersteller hofft auf bessere Wirksamkeit nach dritter Impfdosis

Sonntag, 20. Juni, 12.25 Uhr: Der in Kuba entwickelte Impfstoff-Kandidat Soberana 02 ist laut Herstellerangaben nach Verabreichung von zwei der drei vorgesehenen Impfdosen zu 62 Prozent gegen Covid-19 wirksam. Das Ergebnis sei "ermutigend", da in die Auswertungen bereits verschiedene Corona-Varianten eingeflossen seien, teilte das Finlay-Institut am Samstag mit. In einigen Wochen würden endgültige Angaben zur Wirksamkeit vorliegen. Er rechne damit, dass das Ergebnis nach der dritten Impfdosis besser ausfalle, sagte Finlay-Chef Vicente Vérez.

In Kuba werden derzeit fünf Impfstoff-Kandidaten entwickelt. Zwei davon, Soberana 02 und Abdala, befinden sich in der dritten und letzten Testphase. Die Studienergebnisse werden von einem unabhängigen Expertengremium bewertet. Finlay strebt eine Notfallzulassung seines Impfstoffs in den kommenden Wochen an. Noch vor Abschluss der klinischen Test hatten die Behörden in Havanna und mehreren Provinzen Mitte Mai damit begonnen, Soberana 02 und Abdala zur Impfung gegen Corona einzusetzen.

Bruce Spingsteen tritt wieder auf, aber Astrazeneca-Geimpfte dürfen nicht ins Konzert

13.56 Uhr: Nach fast dreijähriger Pause tritt Bruce Springsteen tritt am 27. Juni wieder am Broadway auf. Doch nicht jeder, der den Boss gerne live erleben möchte, ist willkommen. Die Gesundheitsbehörden in New York erlauben nur geimpfte Zuschauer, die ihre volle Immunisierung durch die in den USA zugelassenen Covid-19-Vakzine von Biontech, Moderna oder Johnson & Johnson erreicht haben. Menschen, die mit Astrazenca geimpft sind, sind nicht zugelaassen.

„Auf Anweisung des Bundesstaates New York werden wir für Springsteen on Broadway nur Zuschauer akzeptieren, die die von der US-Gesundheitsbehörde FDA zugelassenen Covid-19-Vakzine erhalten haben“, heißt es auf der Webseite des St. James Theatre. Dasselbe gelte auch für alle weiteren Broadway-Shows, die in den nächsten Wochen wieder zu sehen seien.

Springsteen will nach fast drei Jahren Pause wieder seine Ein-Mann-Show aufführen, die bis zum 4. September laufen soll.

https://www.instagram.com/p/CP_LcHcL1ED/

 

Mehr als 30 Prozent der Deutschen vollständig geimpft

Samstag, 19. Juni, 11.36 Uhr: Mehr als 30 Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Das geht aus Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom Samstag hervor (Stand: 9.45 Uhr). Demnach wurden am Freitag 904.231 Impfdosen verabreicht. Etwas mehr als 42 Millionen Menschen (50,6 Prozent) haben mindestens eine Impfung verabreicht bekommen, 25,3 Millionen (30,4 Prozent) sind vollständig geimpft.

Unter den Bundesländern verzeichnet Bremen mit 57,0 Prozent den höchsten Anteil Erstgeimpfter. Neun weitere Bundesländer haben die 50-Prozent-Marke geschafft. Schlusslicht bleibt Sachsen mit 45 Prozent. Das Saarland zählt mit 36,5 Prozent den höchsten Anteil an vollständig geimpften Einwohnern. Hessen ist hier mit 28,2 Prozent am Ende der Rangliste.

Die Impfkampagne gegen den Erreger Sars-CoV-2 hat in Deutschland Ende vergangenen Jahres begonnen. Zunächst waren Menschen über 80, Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und medizinisches Personal an der Reihe. Unter anderem werden auch chronisch Kranke mit erhöhtem Risiko für einen schweren und tödlichen Verlauf bevorzugt geimpft. Seit Montag vergangener Woche können sich Menschen unabhängig von der bisher gültigen Prioritätenliste um einen Termin bemühen.

15.05 Uhr: Ein belgisches Gericht hat Astrazeneca verurteilt, bis Ende September 50 Millionen Dosen Corona-Impfstoff an die Europäische Union zu liefern. Dazu müsse ein fester Lieferplan eingehalten werden, teilte das Brüsseler Gericht erster Instanz am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Anderenfalls drohen Zwangsgelder.

Die EU-Kommission hatte Astrazeneca verklagt, weil der Hersteller viel weniger Corona-Impfstoff geliefert hat als vertraglich zugesagt. Bestellt waren 300 Millionen Dosen von Astrazeneca bis Ende Juni. Doch gingen im ersten Quartal nur 30 Millionen statt 120 Millionen Impfdosen an die 27 EU-Staaten. Die Kommission verlangte per Eilverfahren Ende Mai zunächst rasche Lieferung der ausstehenden 90 Millionen Dosen aus dem ersten Quartal. Das Gericht gestand der EU nun zumindest die rasche Lieferung von 50 Millionen Dosen zu.

Nach der Mitteilung des Gerichts fiel das Urteil im Eilverfahren so aus: Astrazeneca muss bis 26. Juli, 9.00 Uhr, 15 Millionen Dosen liefern oder anderenfalls 10 Euro pro fehlender Dosis zahlen. Bis 23. August sind der Mitteilung des Gerichts zufolge weitere 20 Millionen Dosen fällig, mit derselben Strafandrohung, bis 27. September dann noch einmal 15 Millionen Dosen.

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen erklärte: "Diese Entscheidung bestärkt die Position der Kommission: Astrazeneca hat nicht die im Vertrag eingegangenen Verpflichtungen erfüllt."

Würzburger Impfzentrum wegen Hitze geschlossen

15.10 Uhr: Ein Würzburger Impfzentrum ist am Freitagnachmittag wegen Hitze vorübergehend geschlossen worden. Die Menschen hätten unter Raumtemperaturen von mehr als 40 Grad gelitten, hieß es in einer Mitteilung des Landratsamtes.

Die übrigen rund 700 für Freitag geplanten Impf-Termine sollten auf Sonntag verlegt werden, teilte die Stadt mit. Zudem sollten Termine vom Samstagnachmittag vorsorglich auf den frühen Vormittag verlegt werden.

 

Weitere News zum Thema Corona-Impfung finden Sie auf den nächsten Seiten

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Alle Neuigkeiten zur Coronavirus-Pandemie finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online
  • Neuinfektionen – Das sind die aktuellen Corona-Zahlen in Deutschland
  • Produktionsfehler wird zum Rückschlag – 60 Millionen Dosen Johnson & Johnson entsorgt: Das hat bittere Folgen für Deutschland  

Hat Sonde "Cassini" Leben auf Saturnmond entdeckt? Entdeckung begeistert Forscher

Clixoom Hat Sonde „Cassini“ Leben auf Saturnmond entdeckt? Entdeckung begeistert Forscher  

Quelle: Den ganzen Artikel lesen