Während Schlaf-Fragebögen werden Häufig ergänzt durch Kinder und Eltern, es wurde ein Mangel an Daten zum Vergleich der Wirksamkeit dieser selbstberichtete Schlaf-Parameter. Eine neue Studie zeigt, dass diese Schlaf-Merkmale sind relativ genau im Vergleich zu einem anderen, und Sie unterscheiden sich nur geringfügig von Objektive Schlaf Maßnahmen.

Die Ergebnisse zeigen, dass im Vergleich mit objektiven Schlafes Merkmale aufgezeichnet, die während des moderenen Polysomnographie über Nacht gab es starke übereinstimmung zwischen beiden untergeordneten Bericht und übergeordneten Bericht: Kinder überschätzen Ihre Schlafdauer von einem median von 32 Minuten, und die Eltern überschätzen Ihr Kind die sleep-Dauer von 36 Minuten. Ähnlich, Kinder überschätzen die Zeit, die es dauerte, um einzuschlafen-bekannt als „Schlaf-Latenz“- von vier Minuten, und die Eltern überschätzen Ihr Kind Schlaf-Latenz von zwei Minuten.

Den Autoren zufolge ähnliche Abweichungen gefunden wurden, die in früheren Studien verwendet, actigraphy zu schätzen, Schlaf-Parameter im Vergleich mit moderenen Polysomnographie über Nacht. In früheren Forschung, die Erwachsenen haben auch gefunden worden, um überschätzen Ihre eigenen Schlaf-Dauer.

„Einfach schlafen, Maßnahmen wie die Schlafdauer haben gezeigt, dass wichtige Prädiktoren von Gesundheit in den Kindern und Erwachsene,“ sagte Dr. Daniel Kämme, Blei-Autor und assistant professor für Pädiatrie an der University of Arizona College of Medicine — Tucson und Banner — University Medical Center in Tucson. „Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass zwar nicht perfekt, Elternteil oder Kind Bericht der Ruhezustand ist ein nützliches und sehr preiswertes tool um zu Messen, den Schlaf in den Kindern.“

Die Ergebnisse der Studie sind veröffentlicht im Jan. 15 Ausgabe von der Journal of Clinical Sleep Medicine.

In die Studie wurden 285 Kinder in der Tucson Children ‚ s Assessment von Schlaf-Apnoe-Gemeinschaft Kohortenstudie. Sie waren im Alter von etwa 9 bis 17 Jahren, mit einem Durchschnittsalter von 13 Jahren. Fifty-zwei Prozent der Teilnehmer waren Jungen, 68 Prozent waren weiße, und 32 Prozent waren Hispanic.

Ziel der Maßnahmen gesammelt wurden, mit voller moderenen Polysomnographie während einer Nacht des Schlafes zu Hause. Kinder und Ihre Eltern abgeschlossen Schlaf-Fragebogen, der folgende morgen. Eighty-sieben Prozent der Eltern-Fragebögen wurden ausgefüllt von den Müttern.

Die Autoren fest, dass in Fällen mit hohem Uneinigkeit zwischen den übergeordneten Bericht und Kind melden, das Kind Bericht tendenziell um genauer zu sein für die Schlafdauer. Im Gegensatz dazu, die übergeordneten Bericht wurde genauer für Schlaf-Latenz.

Die Autoren führten auch eine stratifizierte Analyse von Kinder von 9 bis 12 Jahren, im Vergleich zu Kindern von 13 bis 17 Jahren.

„Wir erwarten, dass für Jugendliche, Eltern Bericht der Schlaf würde weniger präzise im Vergleich zum übergeordneten Bericht für jüngere Kinder“, sagt Dr. Combs. „Überraschenderweise gab es keinen Unterschied in der übergeordneten gegenüber untergeordneten Bericht über den Schlaf von Teenagern.“