Kinder haben Besondere und einzigartige medizinische Bedürfnisse – und software, die Ihre Pflege sollte maßgeschneidert, um Adresse helfen, diese Bedürfnisse.

Also, das Büro des Nationalen Koordinators für Gesundheits-IT veröffentlicht eine neue informative Ressource zielt auf die Gestaltung der Spezifikationen von Technologie-Produkten bestimmt für den pädiatrischen Gebrauch.

„Es sind kritische Funktionen, Daten-Elemente und andere Anforderungen, die vorhanden sein sollten in der Gesundheit IT-Produkte zu Adresse Gesundheitsversorgung muss auf die spezifische Betreuung von Kindern, die“ nach ONC.

Die Agentur konzentriert sich auf die 10 Empfehlungen, die das ausrichten an „klinischen Prioritäten, die identifiziert wurden durch die American Academy of Pediatrics in Partnerschaft mit den einschlägigen Interessengruppen im ganzen Land“, schrieb der Senior Policy Advisor Samantha Meklir und Medizinische informatik Fellow Al Taylor in einem blog-post Mittwoch.

Sie stellten fest, dass „wesentliche Beiträge wurden auch von den Organisationen im Gesundheitswesen und föderalen Partnern detaillierte Beurteilung und feedback“ auf die Ressourcen, die beschreibt, ONC-Zertifizierung entwickelt Kriterien, die bei bestimmten pädiatrischen klinischen Prioritäten und bietet zusätzliche technische Spezifikationen, um Entwicklern zu helfen die Arbeit mit Kinderbetreuung Anbieter.

WARUM ES WICHTIG IST

Die Empfehlungen im informativen Ressource enthalten die Verwendung von biometrische-spezifischen Normen für die Wachstumskurven und die Unterstützung für Wachstum charts für Kinder; die Berechnung von Gewicht-basierte Arzneimittel-Dosierung; die Synchronisation der Immunisierung Geschichten mit Registern; und Alter – und Gewicht-spezifische single-Dosis-Bereich überprüft.

Andere Empfehlungen anerkannt, die möglichen Komplikationen und Schutz der Privatsphäre um, damit die Kinder kümmern, wie die Fähigkeit zu dokumentieren, alle Wächter und Pfleger; übertragbar sind die Zugriffsrechte (wie im Fall von Pflegefamilien, adoption, Scheidung und Patienten-Emanzipation); und Segmentierung Zugang zu Informationen.

„Jugendliche können sich durch das Gesetz erlaubt oder in der Praxis, um die Beschlagnahme Zugang zu Informationen wie die sexuelle und Verhaltens-Gesundheit-Geschichte, die in Ihrer Krankengeschichte,“ nach ONC ‚ s Empfehlungen. „Einige Jurisdiktionen erfordern sequestrier -, die ein Kind aufnehmen von sexuellen Geschichte oder Missbrauch.“

„Speichern von Patienten-ausgewählte Informationen von parental -, Abrechnungs-oder Versicherungs-Kommunikation kann erforderlich sein, zum Schutz eines Jugendlichen oder pädiatrischen Patienten die Privatsphäre,“ die Ressource weiter.

Für die Pflege des Neugeborenen Patienten, die ONC empfiehlt Zuordnung der Gesundheit von Müttern Informationen und die Demographie – wie zum Beispiel Infektionen, Impfungen, Blutgruppe und vererbliche genetische Bedingungen – mit dem Kind, da die Daten der potenziellen Bedeutung in der Nachsorge.

Es wird auch empfohlen, die Fähigkeit zu verfolgen unvollständigen vorsorge-Möglichkeiten, denn dadurch ist der „Schlüssel zur Aufrechterhaltung eines pädiatrischen Patienten,“ und markieren Besondere Gesundheitsversorgung.

„Alle pädiatrischen Praktiken, bieten Betreuung für Patienten oder Gruppen von Patienten, deren Bedürfnisse nicht immer genau erfasst, mit standard-code-Systeme,“ nach ONC.

DER GRÖßERE TREND

Im Januar 2019, Pew Charitable Trusts, sagte ONC (und nicht zum ersten mal), dass Sie es tun sollten besser Priorisierung der Sicherheit im pädiatrischen EHR usability-Bemühungen.

Eine schlechte Benutzerfreundlichkeit, sagte Ben Moscovitch, Pew project director der health information technology, führen kann zu gefährlichen medizinischen Fehler, wie einem Patienten die falsche Dosis eines Medikamentes.

 

„Kommende Vorschriften von ONC-auf EHR-Systemen verwendet, in der Betreuung von Kindern und die Entwicklung einer neuen reporting-Programm bieten Chancen zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit – das würde gleichzeitig die Belastung zu verringern und die Sicherheit verbessern“, sagte Moscovitch.

AUF DER PLATTE

„Diese [Ressource] können weiterhin in die Zukunft entwickeln, wie Lücken gefüllt werden, und mehr Arbeit getan wird, erweitern Sie die Werkzeuge, Funktionen und standards zur Nutzung zur Verfügung, healthcare-Anbieter, die die Sorge für die Kinder“, sagte Meklir und Taylor über die neuen Empfehlungen.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ärzten, Krankenhäusern, standards, Entwickler -, Gesundheits-IT-Entwickler und andere, diese Arbeit fortzusetzen.“

 

Kat Jercich ist senior editor von Healthcare-IT-News.
Twitter: @kjercich
Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.