Ein innovatives online-tool entwickelt von Forschern der University of Sheffield wird den Patienten einzigartige, personalisierte Informationen über die Risiken und Vorteile, die eine gemeinsame Ersatz für die erste Zeit.

Insgesamt über 220.000 Hüft-und Kniegelenkersatz-Verfahren durchgeführt werden in Großbritannien jedes Jahr. Im moment sind die Patienten sehr Allgemeine Informationen über das Verfahren, die entweder von Ihrem Hausarzt, Facharzt oder durch die Suche im internet.

Die einfach zu bedienende Patienten-Entscheidung zu Beihilfen Für Gelenkersatz erzeugt ein individuelles set für die Ergebnisse der Patienten auf der Basis einer Vielzahl von Faktoren, darunter, wie lange das Implantat halten wird, vorhergesagt Schmerz und Funktion die Werte vor und nach der Operation und die damit verbundenen Risiken wie Tod rate.

Informationen von mehr als einer million Patienten, die bereits unterzogen Hüft-und Knieprothesen, aufgenommen von der National Joint Registry, wurde verwendet, um das intuitive Werkzeug, das es ist zu hoffen, wird eine Verbesserung der Erfolgsrate von Gelenkersatz und verhindern, dass unnötige Operationen, speichern Sie die NHS-Geld.

Professor Mark Wilkinson von der Universität von Sheffields Abteilung Onkologie und Stoffwechsel führte die Schaffung des neuen Tools, die verwendet werden können, die von Patienten in Ihren eigenen Häusern oder von GPs-Patienten während der Termine.

Er sagte: „Im moment ist es unmöglich für GPs und Beratern zu geben, die jedem einzelnen Patienten zugeschnittene Informationen speziell für Sie und Ihren lebensstil. Durch die Verwendung von Daten von mehr als einer million Patienten, die bereits operiert worden, und von Einzelpersonen Informationen über Ihre Lebensweise und wie Gelenkschmerzen, die derzeit Auswirkungen auf Ihr Leben, das tool ist in der Lage, die Risiken und Vorteile näher als je zuvor.

„Jeder hat etwas unterschiedliche Erwartungen über das, was Sie hoffen, dass Ihre Behandlung für Sie bieten und hoffentlich den Risiko-Rechner wird Ihre Fragen beantworten.

„Wir hoffen, dass das tool wird den Patienten helfen, bessere Entscheidungen zu Unterziehen Gelenkersatz, basierend auf Ihren persönlichen Umständen. Patienten haben auch die Möglichkeit, zu sehen, wie sich Ihre Ergebnisse verändern würden, zum Beispiel, wenn Sie Gewicht verloren, oder wenn Sie warteten ein paar Jahren vor der Operation.“

Marian Whitney, 85, aus Sheffield ging an die GP vor zwei Jahren nach dem leiden von Hüftschmerzen, die hat auf Ihrem aktiven lebensstil. Sie wurde nach einem consultant, der früher in diesem Jahr und ist derzeit die Wartezeit für einen Termin, um zu diskutieren, einen möglichen Ersatz.

Sie sagte: „Es war wirklich interessant zu erfahren, alle spezifischen Informationen über mich und was die Ergebnisse sind wahrscheinlich, wenn ich die Bedienung, wie, wie viel würde es mein Leben verbessern und was waren die Chancen des Sterbens von der Bedienung—es war alles sehr interessant und ich denke, die ganze Sache ist sehr gut durchdacht.

„Ich habe ein sehr aktives Soziales Leben und genießen Sie eine Reihe von Hobbys wie Krocket, also ich war schon immer besorgt über die Länge der Zeit, die es dauern würde, mich zu erholen von einer Hüftoperation.“

Sie fügte hinzu: „Mit dem tool, hat mir eine ganze Reihe von Informationen, die kann ich jetzt sprechen mit dem Berater auf meinen bevorstehenden Termin. Es war sehr hilfreich, und ich bin sicher, es wird nützlich sein für viele Menschen in einer ähnlichen Situation zu mir.“

Martha Holmes, 69, aus Sheffield, erlebte Ihre erste Hüftoperation vor vier Jahren, und ein Ersatz von der anderen Hüfte vor neun Monaten. Sie sagte, das tool wäre sehr nützlich, wenn Sie sich Gedanken über die Entscheidung zu ha-hve-Chirurgie.

Sie sagte: „ich versuche immer, Sie zu ermutigen, jemand, der daran denkt, einen Ersatz für ihn gehen, und gehen für Sie es so bald wie möglich. Ich bin ein großer Wanderer und lieben, gehen Sie Wandern und es kam zu dem Punkt, an dem ich kaum gehen konnte bis auf die Straße. Für mich, die nicht in der Lage zu gehen hat mich wirklich nach unten.

„Bei der Entscheidung, ob oder nicht, um eine Hüftoperation, die Sie haben zu denken, über das, was Dinge, die Sie lieben zu tun, dass Sie nicht tun können, jetzt und dann denken Sie immer, dass auch wieder zurück.“

Das tool wurde von der Universität Sheffield in Zusammenarbeit mit der Universität Bristol, mit Unterstützung des National Joint Registry und Gegen Arthritis.