Gezwungen durch das Potenzial für eine Verbesserung der Lebenssituation von gefährdeten Kindern, emeritierter Treuhänder Walter Metcalfe-Jr. und seine Frau, Cynthia, ist ein Engagement von fast $4 Millionen durch die geradezu Besitz und Gaben zur Unterstützung der Arbeit von Joan L. Luby, MD, ein hoch angesehener Kinderpsychiater an der Washington University School of Medicine in St. Louis. Luby ‚ s bahnbrechende Arbeit beinhaltet Forschung, wie die Widrigkeiten und Vernachlässigung, sowie die Pflege und Unterstützung in der frühen kindheit beeinflussen die Entwicklung des Gehirns.

Sie und Ihre Kollegen haben gezeigt, dass Formen von Unglück, wie Armut und Vernachlässigung in den ersten Jahren des Lebens, sind im Zusammenhang mit änderungen in der Anatomie des Gehirns, die Erhöhung der Risiken von Lernbehinderungen, klinische Depressionen und Verhaltensstörungen Probleme, die sich auf ein Kind.

Auf der anderen Seite wird die Forschung zeigt auch, dass die umfassende Pflege von Eltern und frühe Interventionen zur Unterstützung solcher Betreuer kann zu begrenzen oder sogar beseitigen, die Auswirkungen des Unglücks auf die Entwicklung des Gehirns. Mit Unterstützung der Metcalfes, Luby baut ein Projekt zur Beurteilung der Auswirkungen von Umwelteinflüssen auf die Entwicklung des Gehirns und die Allgemeine Gesundheit, die in 370 St. Louis-Bereich von Kindern durch die Rekrutierung von Ihren Müttern, während Sie noch Schwanger ist, und die Messung von stress und Widrigkeiten erlebt während der Schwangerschaft und nach der Geburt der Kinder.

„Washington Universität ist dankbar für die Unterstützung von Walter und Jesse Metcalfe,“ sagte der Washington University Bundeskanzlerin Mark S. Wrighton. „Ihre Führung war entscheidend für den Erfolg der Universität‘ s mission für viele Jahre, und dieses Geschenk unterstützt die Forschung könnte eine tiefgreifende Wirkung auf die beiden Universität Washington und der gesamten Gesellschaft.“

Der Samuel und Mae S. Ludwig Professor für Kinder-und Jugendpsychiatrie und Direktor der School of Medicine der Frühen Emotionalen Entwicklung-Programm, Luby Folgen die Kinder die emotionale und verhaltensbezogene Entwicklung von der Geburt bis zum Alter von 3 Jahren. Co-Ermittler in Ihrer interdisziplinären Studie verwenden MRI, um zu verfolgen die Entwicklung des Gehirns und die Untersuchung der Auswirkungen von oxidativem stress auf den Darm mikrobiom und dem Immunsystem der Kinder.

„Dr. Luby ist dabei äußerst wichtige Arbeit zu identifizieren, Probleme bei Jungen Kindern, sowie nach Lösungen zu suchen“, sagte Bundeskanzlerin elect Andrew D. Martin. „Durch die Großzügigkeit von Walter und Jesse Metcalfe, die wir weiterhin stärken die Universität und die Aufrechterhaltung unserer missional Verantwortung zu verbessern, der hier lebt in St. Louis und der ganzen Welt.“

Durch die Metcalfe Stiftung, die Forschungs-team wird in der Lage sein, um sammeln von Speichel-Proben von Säuglingen bei der Geburt und 12, 24 und 36 Monaten des Alters zu analysieren genetische Informationen. Sie sind besonders daran interessiert, wie das Umfeld, in dem Kinder Leben, beeinflusst Ihre gen-expression. Sie suchen für änderungen, die möglicherweise erscheinen in der gesamten Genom und die Speicherung der DNA von den Kindern für die weitere Analyse sollten die Muster entstehen. Der etwaige plan ist es, zu lernen, wie gen-Umwelt-Interaktionen beeinflussen die Entwicklung des Gehirns und emotionale und Verhaltens-Gesundheit durch einen Prozess bekannt als Epigenetik.

„Dr. Luby Arbeit auf kindheit depression wurde bahnbrechende, darunter eine völlig neue Strategie für eine effektive Verhaltens-therapeutische Interventionen,“ sagte David H. Perlmutter, MD, executive vice-chancellor für medizinische Angelegenheiten, die George und Carol Bauer Dekan der School of Medicine und der Spencer T. und Ann W. Olin Distinguished Professor. “Ihre fortgesetzten Bemühungen zu verstehen, die negativen Auswirkungen von Armut und Vernachlässigung auf das junge Gehirn und die Entwicklung von Therapien zur Bekämpfung dieser Effekte, ist sehr wichtig und inspirierend. Wir sind so glücklich, haben die vision von der Metcalfes zu investieren und die Forschung unterstützen, wie Joan, die Innovation in diesen besonders anspruchsvollen Bereich der Medizin.“

Luby ‚ s-research-team hat gezeigt, dass Armut hat viele negative Auswirkungen auf die Entwicklung des kindlichen Gehirns. In früheren arbeiten fanden die Forscher, dass eine Art interaktive Therapie, die hilft Eltern, mehr Pflege, und lehrt Sie, die stärken Ihres Kindes emotionale Entwicklung, kann die Verringerung der Preise von kindheit Depressionen und anderen psychischen Problemen. Obwohl diese Probleme Besondere Probleme für die Armen Kinder, Sie beeinflussen auch die Kinder über die Einkommens-Spektrums.

„Joan Luby‘ s Gruppe ist sehr wichtig, innovative Arbeit“, sagte Charles F. Zorumski, MD, Samuel B. Guze Professor und Leiter der Abteilung für Psychiatrie. „Dieses Geschenk aus der Metcalfes erlauben wird, Ihr team zu erweitern und Ihre Arbeit zu machen einen Unterschied im Leben von Jungen Kindern, die sich weiterhin auszahlen für die kommenden Jahrzehnte.“

Die neue Gabe ist eine weitere Art, wie Walter und Jesse Metcalfe geliehen haben, Ihre Unterstützung an Washington-Universität über die Jahre.

„Wir sehen dies als eine Investition in Washington-Universität in St. Louis und, am wichtigsten, in der Kinder und Ihre psychische Gesundheit“, sagte Cynthia Metcalfe.

Die neue Geschenk erweitert die Metcalfes‘ langjährige Unterstützung der Universität, sowie deren bürgerschaftliches engagement in der St. Louis region. Walter Metcalfe-Jr., wie seine Eltern vor ihm, an der Washington University; er erwarb einen bachelor-Abschluss in Geschichte 1960. Mehrere Familienmitglieder sind auch alumni, darunter Jesse Metcalfe, Vater.

„Die macht der Forschung ist, dass es wirklich einen Einfluss auf die öffentliche Politik und die Finanzierung für Programme, die einen Unterschied machen, zu früh auf“, Walter Metcalfe Jr sagte. „Ich kenne nichts das wichtiger ist als Kindern zu helfen, die produktiven führen, gesundes Leben.“

Ein Mitglied der School of Medicine der National Rat seit 2007, Walter Metcalfe-Jr. ist Vorsitzender emeritus von Bryan Cave Leighton Paisner LLP, eine internationale Anwaltskanzlei, die verdoppelt in der Größe unter seiner Führung. Er diente an der Washington University Board of Trustees und der Washington University Law Nationalrat. Die Metcalfes auch fördernde Gründungsmitglieder der Danforth Kreis Kanzler der Ebene der William Greenleaf Eliot Gesellschaft.

Luby, sagte Sie begeistert empfangen diese Gabe und für die Metcalfes‘ Großzügigkeit.

„Es wird meine Forschung team die Freiheit zu erkunden und Innovationen in Bereichen mit einem sehr hohen Potenzial, die öffentliche Gesundheit Belohnung, das würde viele Jahre dauern, zu starten durch die typische Bundes-Zuschuss-system,“ Luby sagte. „Dieses Geschenk bietet die Freiheit und die frühe Möglichkeit, aufbauend auf den bestehenden NIH-finanzierte Studie sofort als aktiv beurteilt die Auswirkungen von Umwelt-Stressoren auf die Entwicklung des Gehirns und die Allgemeine Gesundheit in den ersten drei Jahren des Lebens, um schneller auf die öffentliche Gesundheit auswirken.“