Wenn COVID-19 die Patienten sind kritisch krank, die größte Bedrohung für Ihr Leben ist Lungen-Dysfunktion. Wenn Ihre Lungen nicht arbeiten, Ihr Blut kann nicht zirkulieren genug Sauerstoff an das Gehirn, die Leber und andere Organe.

Eine neue Kohortenstudie aus der West Virginia University schlägt vor, ein Stück des Lebens-support—Ausrüstung-eine extrakorporale Membran Oxygenierung Maschine kann besonders nützlich für die Behandlung von einigen dieser COVID-19 Patienten. Aber ECMO ist möglicherweise weniger hilfreich für COVID-19 Patienten, die älter sind, die haben Vorerkrankungen und deren Herzfunktion verschlechtert hat.

Die Ergebnisse erschienen in ASAIO Journal.

Eine ECMO-Maschine arbeitet durch Pumpen jemandes Blut außerhalb des Körpers, Sauerstoff und Rückgabe an den Körper. Auf diese Weise werden die ECMO-Maschine gibt, die Lungen—und manchmal auch die Herz—Zeit, um sich auszuruhen und zu heilen.

Es kann halten einige Patienten am Leben, wenn Ventilatoren allein sind nicht genug.

Das research-team analysiert, 32 COVID-19 Patienten mit stark beeinträchtigt die Lungenfunktion, die unterstützt wurden mit ECMO.

In der Zeit der Forscher, die Analyse, den 22 Patienten—oder 68 Prozent—überlebt hatte. Von diesen 22 Patienten wurden 17 noch auf eine ECMO. Nur fünf hatten, wurden entfernt ECMO und gelebt werden.

Diese fünf Patienten hatten etwas Interessantes gemeinsam: Sie alle erhielten eine Art ECMO unterstützt die Lunge, aber nicht das Herz. Keiner der Patienten, die Lunge und Herz-ECMO-Unterstützung entzogen worden ECMO doch noch erfolgreich.

Dieses Missverhältnis wahrscheinlich ist vorhanden, da Patienten, die bekam ECMO-Unterstützung für Ihr Herz und Ihre Lunge waren kränker zu beginnen, und Ihre Herzfunktion war mehr gefährdet.

Erkenntnisse wie diese helfen ärzten „Anwalt der Patienten und Angehörigen über die individuellen Risiken und nutzen der ECMO,“ sagte Jeremias Hayanga, WVU ist Direktor des ECMO und Mitglied des research-Teams.

Das team Vinay Badhwar, Direktor des WVU Herz-und Kreislauf-Institut, und Jeffrey Jacobs, Berater für HVI und eine non-Fakultät Kollaborateur mit der School of Medicine der Abteilung für Herz-Thorax und Gefäßchirurgie.

„Patienten, deren Krankheit beschränkt sich auf die Lungen, gezeigt, dass Sie besser überleben, und das ist in der Tat wahr für alle Indikationen der ECMO,“ Hayanga sagte. „Wenn sowohl die Funktion von Herz und Lunge beeinträchtigt, jedoch gibt es eine Reduktion in der überlebensrate, und Auswahl bei diesen Patienten garantiert noch mehr Kontrolle.“

Die Forscher entdeckten auch, dass Patienten, die unter 65 und hatte weniger Vorerkrankungen wie Adipositas, diabetes und Herz-Krankheit—auch erging es besser, auf eine ECMO als Ihre älteren Kollegen, der hatte mehr medizinische Probleme.

„Unsere bisher veröffentlichten Forschung auf nationaler ECMO-Einsatz hat gezeigt, dass bei Patienten über 70 Jahren drastisch reduziert survival“ Hayanga sagte. „Dies kann wahrscheinlich eine Funktion Ihrer Koexistenz Krankheiten und ein Mangel an reserve. In der Tat, der Extracorporeal Life Support Organisation, die Aufsicht für ECMO-Programme auf der ganzen Welt der Auffassung, das Alter 65 als eine relative Kontraindikation. Als solche, Patienten mit fortgeschrittenem Alter erfordern eine sorgfältige evaluation zu gewährleisten, der nutzen überwiegt das Risiko.“

Abgesehen davon, dass relativ junge, was könnte noch verbessert COVID-19 Patienten von der ECMO?

Steroide.

Von den fünf Patienten wurden erfolgreich entfernt ECMO, vier hatten wurden empfangen von Steroiden durch eine IV. Diese Entdeckung widerspricht den Ergebnissen früherer Studien aus China, die vorgeschlagen Steroide könnte mehr Schaden als gutes tun.

„Es ist eine Tatsache, dass jede Behandlung ist ein einziges instrument in einem Orchester, das von anderen Behandlungen,“ Jacobs sagte. „Die Rolle von mehreren Medikamenten in der Behandlung von COVID-19 unklar bleibt, einschließlich intravenöse Steroide während ECMO, antivirale Medikamente—wie remdesivir—und Antimalaria-Medikamente—wie hydroxychloroquine. Die laufende Forschung ist notwendig, um zu bestimmen, die Rolle dieser Medikamente in der Behandlung von Patienten mit COVID-19, sowohl bei Patienten, die mit ECMO und bei Patienten, die nicht behandelt mit ECMO.“

Aber nur weil die Daten legen nahe, jünger, gesünder COVID-19-Patienten, besonders diejenigen, die Steroide verschrieben—können die Wahrscheinlichkeit und reagieren gut auf ECMO, das bedeutet nicht, dass andere Patienten sollten nie erhalten ECMO-Unterstützung.