Für viel des 20 Jahrhunderts, im Sommer wurde als „polio-Saison,“ und die Leute waren daran gewöhnt, zu sehen, Schwimmbäder und Kinos geschlossen, um Daube Weg von der neuesten Epidemie. Hände schütteln war off limits, und sogar die Berührung mit Geld war lebensgefährlich. Die allgegenwärtige Bedrohung durch Tod oder dauerhafte Lähmung von polio ein Teil des Lebens war, so waren regelmäßige social-distancing Bemühungen zur Begrenzung der schrecklichen Krankheit verbreiten.

Für viele jüngere Menschen in Amerika, die Idee des Lebens unter der Bedrohung durch eine schwere Infektionskrankheit wurde schwer vorstellen, zumindest bis COVID-19. Aber jetzt die Geschichte von dem Sieg über die Kinderlähmung ist noch mehr Resonanz. In einem neuen editorial in der Zeitschrift Science, UVA Health William A. Petri, MD, Ph. D., und Doktorandin Alexandra N. Donlan highlight Medizin ist großartig, den Sieg über Kinderlähmung, zumindest im Westen, und halten hoffe, wir können das gleiche tun für COVID-19.

„Fast vier Jahrzehnten waren die Vereinigten Staaten vor einer ähnlichen Herausforderung, das Rennen um die Entwicklung eines Impfstoffs gegen eine ansteckende Krankheit“, sagte Petri, eine Infektionskrankheit, die Experten, ist die Entwicklung einer COVID Impfstoff. „Jonas Salk die demonstration der Fähigkeit der Impfung, um zu verhindern, dass Lähmungen durch polio im Jahre 1955 führte zu einem bundesweiten feier und am Salk Einladung ins Weiße Haus.“

Verhinderung Von Polio

Die redaktionellen Autoren nennen die Prävention von polio-Epidemien eine „Signatur der Erfolg von science in the 20th century.“ Aber es war keine leichte Aufgabe, die Sie beachten, und die weltweite Ausrottung der Kinderlähmung bleibt ungeklärt.

Salk erste entwickelt eine injizierbare Impfstoff in der Mitte der 1950er-Jahre. Es wurde dann getestet in 2 Millionen Kinder in dem, was Petri und Donlan rufen Sie einen „Riesen“ Aufwand. „Heute“, schreiben Sie, „den glauben in und die Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung durch die amerikanische öffentlichkeit ist wohl, gegründet auf die polio-Impfstoff.“

Die Orale Impfstoff

Eine orale Impfung folgten, entwickelt von Albert Sabin, und die beiden Impfstoffe dienten als Bewaffnung für die überwindung der Kinderlähmung auf der ganzen Welt. Es ist ein Nachteil der orale Impfstoff jedoch: Denn es ist hergestellt mit Leben, aber geschwächt, virus, Empfänger scheiden live-virus in Ihren Hocker. Dies kann dazu führen, die übertragung von Krankheiten in Gemeinden mit niedrigen impfquoten, insbesondere in Gebieten mit eingeschränkter Hygiene-Infrastruktur. Es gibt auch, selten, in Fällen der geschwächten virus ausreichend halten in einem Impfstoff Empfänger zu ermöglichen, person-zu-person übertragung. Dies hat dazu geführt, polio-Ausbrüche in den letzten Jahren in Afrika und teilen von Asien. Um dies zu überwinden, mit der Unterstützung der Bill &-Melinda-Gates-Stiftung gibt es fast-tracking von klinischen Studien eine neue version des oralen Impfstoff, wie viel die Wissenschaftler sind fast-tracking potenzielle Impfstoffe für COVID-19.

Während mehr Arbeit getan werden muss, um die Ausrottung der Kinderlähmung auf der ganzen Welt, die Krankheit, die Eroberung des Westens spricht für die enorme Kraft der Impfstoff-Forschung. Polio -, in Amerika, steht neben Masern, mumps, tetanus, Pocken und mehr als ernste Erkrankungen, die nicht mehr eine ernsthafte Bedrohung. Hoffentlich, in nicht allzu ferner Zukunft, COVID-19 anschließen wird, die Liste.