Die neue COVID-19 Auswirkungen und Assessment-Tool (IAT) von medizinischen AI und predictive data innovator Draper & Dash hilft NHS-trusts, um vorherzusagen, peak-Kapazität und planen Sie Ihre Ressourcen effektiver in Reaktion auf die Corona-Virus-Pandemie.

Das tool ist ein COVID-19-spezifische version des Unternehmens zugrunde predictive analysis-Technologie. Es ermöglicht trusts, anzeigen und analysieren in Echtzeit national Hospital Episode Statistics (HES) – Daten, zusammen mit einer Reihe von live-COVID-19 Globale Datenquellen und Modelle der wahrscheinlichen Auswirkungen der erhöhten Nachfrage auf lokaler und system-Ebene.

Der IAT ist in der Lage zu zeigen, die unmittelbare Auswirkungen auf Betten und Personal in einer Reihe von was-wäre-wenn-Szenarien. Ein weiteres feature erlaubt die integration der Pathologie und Radiologie Daten, die läuft live gegen Emergency Department (ED) – Aktivität. Dies bedeutet, die Anbieter bewerten können die Auswirkungen von COVID-19 auf einer täglichen basis, und Modell Ihrer Antwort entsprechend.

Das tool wird bereits von einer Reihe von NHS-trusts in England, ebenso wie SEHA-Gruppe– die Abu Dhabi Health Services company im Nahen Osten – mit anekdotische Evidenz zeigt eine schnelle Verbesserung in Ihre Fähigkeit, besser zu planen, und erwarten, dass Ihre eigenen Spitzen, wie die Krise dauert.

WAS IST DIE AUSWIRKUNG

Draper & Dash CEO Orlando Agrippa sagte der IAT im wesentlichen spiegelt das im Unternehmen vorhandene prädiktive Technologie, die in so viele historische Daten wie möglich von jedem Krankenhaus, die es bieten kann, und Sie mehrere was-wäre-wenn-Szenarien, basierend auf unterschiedlichen Länder-profile, überlagert auf ein bestimmtes Krankenhaus-Einzugsgebiet oder demografische.

„Das heißt, wir können sagen, wenn ein Krankenhaus sehen könnte peak demand in COVID-19 oder normalen Umständen“, sagte er. „Aber wir können auch ergänzen, dass mit einer Menge von zusätzlichen Erkenntnissen, die in anderen Faktoren aus dem ganzen Land.“

Agrippa sagte, die Geschwindigkeit der Entwicklung war eine der härtesten Herausforderungen, die das Unternehmen je erlebt hat, bei dem Sie einige Daten sammeln telefonieren mit Krankenhäusern, jeden Tag.

Die COVID-19 IAT selbst begann als ein was-wäre-wenn-Projekte, wenn einige Draper & Dash Mitarbeiter kehrte aus dem chinesischen Neuen Jahr Urlaub Ende Januar/Anfang Februar mit berichten aus Wuhan, und das Unternehmen begann zu schauen, wie Krankenhäusern könnte besser vorbereitet sein für solch ein Ausbruch aus einer Daten-Perspektive.

„Zu Beginn dachten wir, das ist interessant – wie würde in der Lage sein zu helfen, wenn das hier passiert ist?“, sagte Agrippa. “Lasst uns beginnen, etwas zu bauen, nur für den Fall. Wochen später, wir waren in vollem Umfang COVID-19-Antwort-Modus.“

WAS IST DER TREND

Das IAT hat einen erheblichen Einfluss in der SEHA Krankenhäuser, wo es hat dazu beigetragen, dass eine große Menge von Bett-Kapazität – einschließlich private Krankenhäuser und hotels.

„Sie sind nicht mehr triaging und die Aufnahme von Patienten in der Weise, wie Sie vorher waren“, sagte Agrippa. „Nun, dass Sie es sind, ‚im Zorn‘, haben Sie nicht planen, Ihren COVID-19 Reaktion im abstrakten.“

Agrippa sagte, dass, während die NHS-Krankenhaus-Antwort in der aktuellen Welle der Pandemie in den Mittelpunkt, in der lange run, die IAT ‚ s insight report-Funktion wird auch helfen, vertraut, um die Vorbereitungen für einen zweiten coronavirus-wave und darüber hinaus.

Dies ist wahrscheinlich auch der Aufbau der anderen Themen, stellen die Kapazität unter Langzeit-Belastung, einschließlich der Verschiebung der geplanten Operation und eine wachsende Warteliste der Patienten für die Diagnose und Behandlung von nicht-COVID-19-Bedingungen. Die große Herausforderung, sagte er, werde helfen, Krankenhäuser zu triage diesen Patienten

AUF DER PLATTE

„Wenn die SEHA-leadership-team überprüft die COVID-19 IAT, fühlten wir, dass es wichtige Einblicke in die COVID-19 virus und auch helfen, vorherzusagen, das virus trend und ermöglicht uns eine bessere Vorbereitung unserer Strategie“, sagte George Kapitelli, CFO SEHA-Gruppe in Abu Dhabi. „Dies wird verwendet, um zu ermöglichen, SEHA vor den erforderlichen Bedarf für die Betten, insbesondere der Intensivbetten, die für die stärker betroffen Patienten.“

“COVID-19 ist eine beispiellose Globale Gesundheits-Herausforderung, und ich bin nicht sicher, ob wir jemals ganz fertig, aber wir sind sicherlich besser vorbereitet Dank der Erkenntnisse aus dem IAT und verwenden Sie dieses Werkzeug zur Unterstützung unserer Planung führt zu einer erhöhten Bettenkapazität auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen, in Quarantäne, akut-und Intensivpflege-Patienten. Die massive Herausforderung für die Bekämpfung des virus geht weiter.“