Berg Sinai-Forscher haben entdeckt, eine Möglichkeit zur Verbesserung der Wirksamkeit von Blut-bildenden Stammzellen, die potenziell öffnen der Tür zu einem neuen Ansatz für Knochenmark-transplantation, entsprechend einer Studie veröffentlicht am Februar 27 in Cell Stem Cell.

Die Knappheit von Blut-bildenden Stammzellen, bekannt als hämatopoetische Stammzellen (HSCs), schränkt Knochenmark-transplantation, die heilen können viele Bluterkrankungen und soliden Tumoren. Das Berg Sinai-team berichtet, dass die manipulation von metabolischen Aktivität um Lysosomen, die Lagerung und recycling-Zentren innerhalb der Zellen, erhöhen kann um mehr als das 90-fache der Potenz von Blut-bildenden Stammzellen im Knochenmark-transplantation.

„Hämatopoetische Stammzellen verlieren Ihre Stammzellen-Potenzial, wenn Sie kultiviert und in einer Schüssel, die Grenzen Ihrer Fähigkeit, leicht vermehrte im Labor“, sagt Saghi Ghaffari, MD, Ph. D., Professor der Zell -, Entwicklungs-und Regenerative Biologie in der Black Family Stem Cell Institute und Der Tisch-Krebs-Institut an der Icahn School of Medicine at Mount Sinai, und leitender Prüfarzt der Studie. „Um für diese Stammzellen, um die optimale Potenz ist, sollten Sie nicht ständig aufteilen, indem Sie unter metabolischen stress nicht ändern können, Ihre Gesundheit und Langlebigkeit. Stattdessen sollten Sie in einem ruhenden oder inaktiven, Zustand. Aber die Aufrechterhaltung der Ruhe von Blut-Stammzellen außerhalb des Körpers wurde herausfordernd. Wir haben festgestellt, dass Lysosomen sind der Schlüssel für die Ruhephase dieser Zellen. Ferner haben wir gelernt, dass die Unterdrückung lysosomale Aktivität—eher als Ihre stimulation erhöht Stammzellen Ruhe und Kraft, und kann haben therapeutischen Wert.“

Durch Ihre umfangreiche in-vivo-Arbeit in Mäusen, die Mount-Sinai-Wissenschaftler verwendet einen effizienten und spezifischen lysosomalen inhibitor, reduziert lysosomalen Säure-und Aminosäure-Freisetzung in den Zellen. Der Netto-Effekt ist die Wiederherstellung der Stammzellen mit Lysosomen aktiviert, um einen Ruhezustand. Die Studie weiter festgestellt, dass die Hemmung der Glykolyse—den Abbau von Glukose und anderen Zuckern durch Enzyme—stärkt auch Ruhe und Potenz von hämatopoetischen Stammzellen, die glaubten, auf die Sie sich verlassen Glykolyse für Ihre Energie.

Wissenschaftler versuchen seit Jahren, mehr zu erzeugen HSCs im Labor für den klinischen Gebrauch. „Unsere Methodik unterscheidet sich von anderen dadurch, dass es basiert auf Qualität und nicht auf Quantität“, erklärt Dr. Ghaffari, eine Stammzell-Biologe und anerkannter Experte für Blutkrankheiten. „Durch einstweilige lysosomale Aktivität, die wir produzieren weniger Blut-bildenden Stammzellen für Knochenmark-transplantation, aber Sie arbeiten viel besser, da haben wir erhalten und verbessert Ihre Wirksamkeit.“