Der regelmäßige Einsatz von Fisch-öl-Ergänzungen, die möglicherweise mit einem geringeren Risiko für Tod und Herz-Kreislauf-Erkrankung (CVD) Ereignisse, wie Herzinfarkt und Schlaganfall, deutet eine Analyse von Daten aus der UK Biobank Studie, veröffentlicht in Der BMJ –heute.

In weiteren Studien sollte untersucht werden, welche Dosis notwendig ist, um einen klinisch bedeutsamen Effekt, sagen die Forscher.

Fisch-öl ist ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel, die in Großbritannien und anderen entwickelten Ländern. Einige Hinweise darauf, dass omega-3-Fettsäuren in Fischöl kann helfen zu verhindern Herz-Kreislauf-Krankheit und Verringerung der Mortalität, aber der schlüssige Beweis fehlt noch.

Um diese möglichen Assoziationen weiter, ein team von Forschern in China und den USA wurde auf Daten aus der UK Biobank—eine große Bevölkerung-basierte Studie von mehr als eine halbe million britische Männer und Frauen.

Ihre Analyse umfasste 427,678 Männer und Frauen im Alter zwischen 40 und 69 Jahre alt, ohne CVD oder Krebs, die wurden eingeschrieben in der Studie von 2006 bis 2010 und abgeschlossen einen Fragebogen zur Ergänzung der Nutzung, einschließlich Fischöl.

Sterbeurkunden und Krankenakten wurden verwendet, um zu überwachen Todesfälle jedweder Ursache („all-cause Mortalität“), CVD-Todesfälle, und CVD-Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall, durch die bis 2018.

Fast ein Drittel (31%) der Teilnehmer berichteten die regelmäßige Einnahme von Fischöl Ergänzungen zu Beginn der Studie.

Die Forscher fanden heraus, dass Fischöl-Ergänzungen wurden im Zusammenhang mit einer 13% geringeren Risiko der gesamtmortalität um 16% geringeres Risiko für CVD-Mortalität und ein um 7% geringeres Risiko für CVD-Ereignisse (388 weniger alle-Todesfälle verursachen, 124 weniger CVD-Todesfälle, und 295 weniger CVD-Ereignisse pro 100.000 Menschen in einem medianen follow-up von 9 Jahren).

Die Assoziation zwischen Fisch-öl verwenden-und CVD-Ereignisse zu sein schien stärker unter Personen mit hohem Blutdruck.

Diese günstige Verbänden blieb nach Berücksichtigung der traditionellen Risikofaktoren, wie Alter, Geschlecht, Lebensgewohnheiten, Ernährung, Medikamente und andere Ergänzung verwenden.

Die Ergebnisse wurden ebenfalls unverändert nach weiteren Analysen, was darauf hindeutet, dass die Ergebnisse standhalten Kontrolle.

Mehrere Mechanismen könnten erklären diese Ergebnisse, sagen die Forscher. Zum Beispiel omega-3-Fettsäure-Ergänzungen haben gezeigt, positive Effekte auf Blutdruck, Cholesterinspiegel und Herz-rate, alle, die üben eine schützende Wirkung gegen die Entwicklung von CVD-Ereignissen.

Trotz der großen Stichprobe, der Größe, dies ist eine Beobachtungsstudie, kann so nicht etablieren verursachen, und die Wissenschaftler weisen auf einige Einschränkungen, wie der Mangel an Informationen über die Dosis, die Dauer und die Nebenwirkungen von Fischöl verwenden.

Aber Sie kommen zu dem Schluss, dass die gewöhnlichen Fischöl verwenden „ist assoziiert mit einem geringeren Risiko für alle Grund-und CVD-Mortalität und einen marginalen nutzen gegenüber CVD-Ereignisse unter der Allgemeinen Bevölkerung.