Ausbrüche von E. coli Krankheit, krank 188 Menschen, die aßen, romaine kopfsalat angebaut in Kalifornien kam wohl von Rinder grasen in der Nähe der Farmen, die US-amerikanische Food and Drug Administration, sagte in einem Bericht veröffentlicht Donnerstag.

Kot von den Kühen, die enthalten, der Bakterien, wird als „die wahrscheinlichste Faktor“ zu drei Ausbrüche von lebensmittelbedingten Erkrankungen zurückgeführt Felder im Salinas-Tal, der Bericht sagte.

Die Ausbrüche ereignete sich im vergangenen November und Dezember und betroffene Menschen in mindestens 16 Staaten und Kanada. Keine Todesfälle wurden berichtet.

Die Ermittler der Schluss gezogen, dass die Krankheit war zentriert auf Bauernhöfen und Feldern im Besitz des gleichen Züchter und waren sich talwärts aus dem öffentlichen land, wo Rinder grasten.

E. coli-Infektion in der Regel verursacht Krankheit zwei bis acht Tage später, nach Gesundheitsbehörden. Die meisten Menschen bekommen Durchfall und Bauchkrämpfe. Jedoch, in einigen Fällen lebensbedrohlich sein können, verursachen Nierenversagen und Krampfanfälle.

E. coli-Bakterien können in Wasser und Boden durch mehrere Routen, einschließlich Abfälle aus domestizierten Tiere oder wilde Tiere, Dünger und andere landwirtschaftliche Produkte.

Die FDA konnte nicht definitiv identifizieren Sie eine Strecke von Verunreinigung für die drei 2019 Ausbrüche. Aber die Agentur sagte, die Möglichkeiten enthalten, sich der Wasserabfluss aus der Weidefläche, vom wind verwehtes material, Tiere oder Fahrzeuge-tracking auf die Felder.

„Landwirtschaftliche Wasser-Quellen zu wachsen, die romaine“ waren auch die möglichen Routen, der Bericht der Zusammenfassung gesagt.

Ein weiterer E. coli-Ausbruch im Frühjahr 2018, dass erkrankte mehr als 200 Menschen getötet und fünf verfolgt wurde, verdorbene Bewässerung-Wasser in der Nähe einer viel Vieh.

Zwischen 2009 und 2018 -, Bundes-Behörden 40 lebensmittelbedingten Ausbrüche von E. coli in den USA „mit einer bestätigten oder vermuteten link, um Blattgemüse,“ die FDA sagte.

Industrie-Gruppen verschärft Sicherheitsmaßnahmen nach dem Jahr 2018 Ausbruch, einschließlich ausbau Pufferzonen zwischen wachsenden Feldern und Vieh. Die FDA im März dieses Jahres erteilt, einen plan mit einer Reihe von Freiwilligen Empfehlungen für die Verringerung des Risikos der Kontamination der Felder. Sie beinhalten die Erhöhung Pufferzonen zwischen Weiden und wachsende Felder und hinzufügen von Hindernissen wie Gräben und Böschungen.