Passagiere auf Englands Busse, U-Bahnen und Züge tragen, Gesicht Deckungen aus dem 15. Juni, wenn die meisten Geschäfte öffnen, die britische Regierung sagte am Donnerstag.

Es ist das zweite mal in ebenso vielen Tagen, dass die Regierung beschlossen hat, eine Maßnahme, die es gar nicht bestehen, wenn der Corona-Virus-Pandemie fegte durch Großbritannien im März, bevor die Sperrung verhängt wurde. Am Mittwoch, die Regierung sagte, es würde jemand Fliegen in Großbritannien aus dem Ausland in die Quarantäne von 14 Tagen nach Ihrer Ankunft.

Transport-Generalsekretär Grant Shapps sagte Gesicht Deckungen werden zwingend ab dem Datum unnötige Geschäfte, wie Kaufhäuser und Elektronik-Einzelhändler, die geplant sind, zu öffnen. Dass die Lockerung der Sperrung werden, sagte er, wahrscheinlich führen zu eine Zunahme des Verkehrs aus der fast vernachlässigbare Werte, da die Sperrung verhängt wurde, im März 23.

„Der Beweis schlägt vor, das tragen von Gesichts-Deckungen bietet einige, wenn auch begrenzte, Schutz gegen die Ausbreitung des virus“, sagte er bei der Regierung daily briefing.

Er sagte auch, das Gesicht Deckungen wird ein „Zustand des Reisens“ und die Nichtbeachtung der Vorschrift führen könnten, zu Strafen. Junge Kinder und Menschen mit Behinderungen und von Atemnot befreit.

Derzeit werden die Fahrgäste geraten, tragen ein Gesicht abdecken, aber nicht aufgehört zu Reisen, ohne eine.

Die neue Richtlinie gilt nur für England, sondern Shapps sagte, es kann nicht sein, lange vor den anderen Nationen der UK—Schottland, Wales und Nord-Irland—Annahme der Maßnahme. Schottische Erste Minister Nicola Sturgeon sagte, Ihre Regierung wurde auch überlegt, es obligatorisch.

Londoner Bürgermeister Sadiq Khan sagte, die Regierung hat „endlich gesehen Sinn,“ das hinzufügen, dass „ein großer Körper der Beweise“, die zeigen, dass face-Beläge können helfen, zu stoppen die Ausbreitung des virus.

Transport-Gewerkschaften hatten auch drängt die Regierung zu machen Gesicht obligatorischen Deckungen nach dem Tod von Dutzenden von Arbeitern.

Mick Cash, Generalsekretär der Rail, Maritime and Transport union, sagte, die Ankündigung sei „lange überfällig.“

Letzten Monat, Shapps sagte der 42 Menschen, die auf der „Transport for London“ und 10 mainline rail-Mitarbeiter hatte, starb nach Infektion von Corona-Virus.