Es gibt immer mehr Belege dafür, dass Erkrankungen der Atemwege bei Kindern können verstärkt werden, durch die Luftverschmutzung in Innenräumen in Wohnungen, Schulen und Kindergärten, nach einem Bericht, der an der Universität von York academic.

Der Bericht präsentiert Beweise dafür, dass die Luftverschmutzung in Innenräumen eine Reichweite von kindheit an gesundheitlichen Problemen, einschließlich asthma, Atemnot, Konjunktivitis, dermatitis und Ekzem.

Quellen der Luftverschmutzung in Innenräumen zählen Rauchen, feucht, die Verbrennung fossiler Brennstoffe und von Holz, Staub, Chemikalien aus Baumaterialien und Möbeln, aerosol-sprays und Reinigungsmitteln.

Exposition

Professor Nicola Carslaw, von der Abteilung Umwelt und Geographie, war einer der Autoren bei der Suche „Faktoren, die die Luftqualität in Innenräumen.“

Prof Carslaw sah, wie indoor-Aktivitäten wie Kochen, waschen und Lufterfrischer nutzen können führen, um die Exposition gegenüber Luftschadstoffen in unsere Häuser.

Es stützt sich auf die Forschungsarbeiten von Prof Carslaw und Ihre Kollegen in New York, um die Verwendung von Reinigungsmittel im Haushalt.

Prof Carslaw, sagte: „die Verwendung solcher Produkte führt zu einer Reihe von chemischen Reaktionen, von denen einige führen zu der Bildung von Schadstoffen wie kleine Partikel und Formaldehyd.

„Obwohl die Menschen sind in der Regel sehr bewusst Luftschadstoffe im freien und Exposition zu Ihnen—etwa bei einem Spaziergang entlang einer stark befahrenen Straße—Sie sind viel weniger bewusst, dass Sie ausgesetzt werden können, um Schadstoffe in Ihren Häusern.“

Es gibt einige einfache Dinge, die Menschen tun können, in Ihren Häusern zu verringern, die Exposition gegenüber Verschmutzung. Mit einer Dunstabzugshaube, die öffnungen im freien, wenn Kochen ist eine Möglichkeit, und sicherstellen, dass die Reinigung erfolgt in einem gut belüfteten Raum ist das andere. Menschen können verwenden Sie flüssigen Reinigungsmittel anstelle von sprays, verwenden Sie minimale Mengen des Reinigungs-Produkt-und nie mischen Sie zusammen.

Schädlich

Prof Carslaw ist derzeit die Durchführung von Forschung zu identifizieren Möglichkeiten, das zu ändern Produkt-Formulierungen, so dass Sie produzieren weniger von diesen chemisch schädlichen Produkten, wenn verwendet.

Das RCPCH-report empfiehlt:

  • Rechtlich verbindliche performance-standards für Luftqualität in Innenräumen, um eine Lüftung enthalten, die Tarife, maximale Konzentrationen für bestimmte Schadstoffe, Kennzeichnung von Materialien und die Erprobung der Geräte
  • Die Luftqualität tests, wenn die lokale Behörde der Bau abgeschlossen ist und bevor das Gebäude ist abgemeldet
  • Compliance-tests nach Baustufen und Bewertung der Gebäude, der einmal belegt war—dies kann erfordern, zweckgebundenen Ressourcen für die lokalen Behörden auf, Maßnahmen zur Durchsetzung.

Professor Jonathan Grigg, Paediatric Respiratory Berater vom Royal College of Paediatrics and Child Health (RCPCH), sagte: „Wir sind endlich, die Aufmerksamkeit auf die Qualität unserer Außenluft und dieser ist längst überfällig. Es ist schwieriger zu bekommen, Bevölkerung-level-Daten auf die Qualität der Raumluft, sondern die Beweise in diesem Bericht zeichnet ein beunruhigendes Bild. Kinder in Großbritannien verbringen die meisten Ihrer Zeit in Innenräumen, mit nur 68 Minuten lang außerhalb an einem durchschnittlichen Tag. Zu viele unserer Häuser und Schulen sind feucht und schlecht belüftet ist—dies wird sich nachteilig auf die Gesundheit der Kinder.“