Seventy-one-Patienten mit schweren Lungen-Verletzungen zugelassen wurden, auf vier Intensivstationen in Bordeaux University Hospital und Ihre Daten wurden gesammelt, ausgewertet und über einen Zeitraum von sechs Wochen (März/April 2020). AKI war definiert mit Hilfe der KDIGO-Kriterien und ADQI nach der Akuten Erkrankung Quality Initiative (ADQI) 16 Arbeitsgruppe.

Über die Zulassung als in-Patienten, Patienten basale serum-Kreatinin war 69±21 µmol/l im Durchschnitt (normal ist bis zu 100 µmol/l, in etwa, je nach test-Verfahren); AKI war in 8/71 Patienten (11%) an, dass Zeit. Die Mediane follow-up Betrug 17 (12-23) Tage; AKI entwickelt, die in insgesamt 57/71 Patienten (80%), mit 35% Stufe 1, 35% Stufe 2 und 30% Stufe 3; von jenen Patienten, 18% (10/57) erforderliche Nierenersatztherapie (Dialyse). Zwei der 57 Patienten starben innerhalb der ersten 72 Stunden. Nach drei Tagen, Kreatinin gefallen war, wieder in vier der restlichen 55 Patienten (7%), was auf eine transiente AKI. 51/55 Patienten (93%) hatten persistierende AKI mit erhöhter Eiweiß-Ausscheidung [median Urin-protein/Kreatinin-Verhältnis von 82 (54-140) mg/mmol und Albuminurie/Proteinurie-Verhältnis von 0,23±20]—Anzeige-überwiegend tubulo-interstitielle Schädigung. Nur zwei Patienten (4%) hatten erhöhte Glukose-Ausscheidung (Glukosurie). Sieben Tage nach AKI Entwicklung, sechs Patienten (11%) waren immer noch an der Dialyse, neun (16%) hatten serum-Kreatinin >200 µmol/l, und weitere vier (7%) waren gestorben. Nieren-recovery traten in 28% nach sieben Tagen und in 52% nach 14 Tagen.

Berichte aus China deuten auf eine akute Nieren-Verletzung in bis zu 15% der Intensivpatienten COVID-19-Patienten, die Nieren als zweite am häufigsten geschädigte organ. In den U. S. A., AKI beobachtet wird, in 20% der Probanden. Die Autoren die Hypothese, dass diese zahlen könnten deutlich höher sind als in Westeuropa war stark überprüft, indem die Studie.

„Nierenbeteiligung bei kritisch Kranken COVID-19-Patienten sehr verbreitet war, bei 80%, mit AKI, die länger als drei Tage in den meisten Fällen, und fast eins in fünf von denen haben, um die dialyzed“, kommentierte Dr. Sébastien Rubin, Bordeaux. „Diese hohe rate von COVID-19-assoziierten AKI Fällen ist erschreckend und zeigt, wie renotropic dieses neuartige virus sein kann.“