Du brauchst mal wieder eine Abwechslung auf deiner Stulle? Tadaaa, meine neue Aufstrichkreation: veganer Frischkäse.

Die Käsealternative wird mit Cashewnüssen, Sojajoghurt und ganz vielen Kräutern zubereitet – und ist wirklich kinderleicht.

Der vegane Frischkäse ist ideal zum Streichen und schmeckt nicht nur käsig, sondern ist genauso cremig wie sein Bruder auf Kuhmilchbasis.

Zudem passt er als Topping für mediterrane Gerichte, Pasta und Pizza.

Selbst gemachter veganer Frischkäse

Mittlerweile gibt es nicht nur im Bioladen jede Menge Auswahl für Veganer und Veganerinnen und alle, die an einer Laktose-Intoleranz leiden oder einfach nur neugierig sind, sondern auch in konventionellen Supermärkten.

Doch selbst gemacht ist stets am gesündesten: Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, vegane Käsealternativen selbst zuzubereiten.

Als Basis hierfür können folgende Zutaten verwendet werden:

  • Nüsse und Saaten (z.B. Sonnenblumenkerne)
  • Tofu oder Seidentofu
  • Sojajoghurt

Für den käsigen Geschmack eignen sich Hefeflocken mit am besten. Du bekommst sie sogar mittleriweile in einigen Drogeriemärkten, aber auf jeden Fall in Bio- oder „Unverpackt“-Läden.

Cashews eignen sich übrigens auch hervorragend für einen veganen Parmesan oder für fermentierten Cashewkäse.

Rezept für veganen Cashew-Frischkäse mit Kräutern

Nur vier Zutaten und Gewürze sind nötig, um diesen cremige, veganen Cashew-Frischkäse zuzubereiten – kinderleicht und superlecker.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Schlemmen.

Rezept: Veganer Cashew-Frischkäse

Cashewkäse zum Streichen

Veganer Frischkäse: Zubreitungstipps

  • Der fertige Cashew-Frischkäse sollte in einem verschließbaren Glas im Kühlschrank gelagert und innerhalb weniger Tage aufgebraucht werden.
  • Um ein Gelingen sicherzustellen, sollte die angegeben Menge nicht halbiert werden. Der Standmixer braucht oft eine bestimmte Masse, um richtig arbeiten zu können und eine bestimmte Feinheit zu erzeugen.
  • Die Cashews sollten ausreichend eingeweicht werden. Wer das nicht tut, hat im Endeffekt ein sehr körniges Ergebnis und die Zutaten vermischen sich dann nicht so gut.
  • Anstatt Kräuter der Provence können natürlich auch andere Kräuter verwendet werden.
  • Variante: ein paar sonnengetrockenete Tomaten mit in den Mixer geben.

Weitere vegane und gesunde Rezeptideen findest du auf Taniths oder ihrem .

Tanith Schmelzeisen

*Der Beitrag „Purer Streichgenuss: Rezept: Veganer Cashew-Frischkäse“ wird veröffentlicht von FitForFun. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen