Die nicht diagnostizierte Krankheiten Programm an der Universität von Alabama in Birmingham fand sich kürzlich eine bislang unbekannte genetische Variante, die geglaubt wird, um Konto für eine schwere Bewegungsstörung bei einer Jungen Frau. In einer Fall-Studie im September veröffentlicht. 9, 2019-Ausgabe der Neurologie, der Zeitschrift der American Academy of Neurology, dem research-team berichtet über die Entdeckung der Variante ist, und beschreibt die Schritte, die Sie zu entsperren, dieses medizinische Rätsel.

Die Patientin, eine Frau in Ihrem 20 s, begann, sich zu entwickeln Beeinträchtigung Ihrer unteren Extremitäten im Alter von 5 Jahren. Im Erwachsenenalter, Sie konnte nicht mehr laufen und musste die hand zittern, große Krämpfe in den Beinen, abends, intermittierende verwaschene Sprache und gelegentliche Kribbeln in den Fingern und Zehen.

Sie unterzog sich die Bewertung an der UAB nicht diagnostizierte Krankheiten Programm, in der Abteilung von Genetik, das ist ein Gericht der letzten Instanz für die Fälle, in denen eine Diagnose wurde nicht gemacht, obwohl umfangreiche Bemühungen, die von medizinischen Fachleuten.

„Wir haben die Ressourcen und know-how, können zur Geltung gebracht werden in diesen Fällen“, sagte Bruce Korf, M. D., Ph. D., UAB chief Genomik officer und Direktor des UDP. „Unsere Hoffnung ist es, in der Lage sein, Antworten zu geben, entzog sich die Bemühungen bisher eingesetzten.“

Nach einer umfassenden überprüfung der Symptome und die Geschichte der Familie, und mehrere tests, um auszuschließen, andere Möglichkeiten, der patient unterzog ganze Genom-Sequenzierung und die Variante-Analyse am HudsonAlpha-Institut für Biotechnologie. Die Sequenzierung ergab eine nie zuvor beschriebene mutation in der ADCY5 gen. Andere Varianten dieses Gens wurde im Zusammenhang mit kindlichen Bewegungsstörungen. Testen Sie die Eltern darauf hingewiesen, dass die Variante nicht vorhanden war, in beiden, der angibt, es war eine spontane mutation in der Frau.

„Für diese Kombination von Gründen, die Variante wurde vorhergesagt, dass die wahrscheinlichste Ursache für den Zustand der Frau nach den Richtlinien des American College of Medical Genetics und Genomics“, sagte Marissa Dean, M. D., assistant professor in der Abteilung von Neurologie und der erste Autor der Fallstudie. „Wir waren letztlich in der Lage, um die Familie die Diagnose einer Dystonie mit spastischer paraparesis, wahrscheinlich wegen der Variante in der ADCY5 gen.“

Dean sagt, dass, während es keine Behandlung zum umkehren der Bedingung, nur eine Diagnose gibt oft Patienten und Familien, die Schließung und Erleichterung. Dekan beaufsichtigt unterstützende Therapie für den Patienten, einschließlich der physikalischen und Ergotherapie und Medikamente zur Behandlung von Muskelkrämpfe und Steifigkeit.

„Die Bedingungen gesehen, die von der UDP-sind selten, so dass die Entdeckung einer neuen Variante eines Gens ist sehr wichtig“, Korf sagte. „Jedes Stück von Informationen, die wir entziffern kann Schuppen ein wenig mehr Licht auf unser Verständnis der genetischen Krankheit.“

„Es ist wichtig, zu verstehen, was wir können, über diese Arten von Bedingungen,“ Dean Hinzugefügt. „Wie viele Menschen sind betroffen? Gibt es Umwelt-oder anderen Faktoren, die dazu beitragen? Bis wir ein besseres Verständnis der Grundlagen der Krankheit, können wir nicht anfangen zu verstehen, was funktionieren könnte, wie Heilung oder Behandlung.“

Die Fallstudie bietet einen detaillierten Rückblick auf den Prozess, gefolgt von der UDP-team zu erreichen Ihre Diagnose, einschließlich magnetische Resonanz-Bildgebung, Medikamente und eine umfangreiche Aufarbeitung beteiligt, dass die Stoffwechsel-und heavy-metal-screening, cerebral spinal fluid-Analyse, Elektromyographie, Nervenleitung Studien-und muskelbiopsie.

Das team betrachtet und letztlich ausgeschlossen—eine Vielzahl von neurodegenerativen und metabolischen Erkrankungen.

„Die genaue Identifizierung der Auswirkungen und Symptomen in jedem Fall ist von unschätzbarem Wert bei der Führung der weiteren Aufarbeitung und management,“ sagte Dean. „Wir empfehlen, dass für einen Patienten mit kindheit einsetzende spastische paraparesis, MRT, sollte in der ersten Aufarbeitung. Darüber hinaus behandelbar Bedingungen, die berücksichtigt werden müssen, bis die Erkenntnisse bestätigen oder widerlegen Ihre Anwesenheit. Whole genome sequencing kann ein hilfreiches Instrument, um seltene Erkrankungen.“