(HealthDay)—Ein erheblicher Anteil der Jungen Erwachsenen, Fibrose und Steatose der Leber, laut einer Studie, präsentiert auf Der Internationalen Leber-Kongress 2019, findet vom 10. April bis 19 in Wien.

Kushala Abeysekera, M. B., B. S., von der Universität von Bristol im Vereinigten Königreich, und Kollegen untersuchten die Prävalenz der nicht alkoholischen Fettleber, bei der junge Erwachsene aus der Avon Longitudinal Study von Eltern und Kindern Kohorte. Insgesamt 4,020 Studie hatten die Teilnehmer fibroscans.

Die Forscher fanden heraus, dass 2,4 Prozent der 3,128 Personen, deren fibroscans wurden für eine Analyse zur Verfügung hatten Nachweis von Fibrose und 0,3 Prozent hatten Fibrose Auswertungen entspricht Stufe 4 Fibrose. Es wurden Korrelationen für die Alanin-transaminase (ALT), Aspartat-aminotransferase (AST) und gamma-glutamyl-transferase (GGT) mit steigender Fibrose-score. Der 3,277 scans, die berechtigt waren für die Analyse von Steatose, 20,8 Prozent der Teilnehmer hatten Steatose und 10,1 Prozent im Stadium 3 Steatose. Deutlich mehr Steatose in den Frauen als Männer. Es wurden Korrelationen für Erhöhungen von ALT, AST und GGT mit Zunehmender kontrolliert gedämpft parameter (CAP) Partitur. Es wurde eine positive Assoziation für die GAP-score-Fibrose-score.