(HealthDay)—Viele Medikamente—sowohl verschreibungspflichtige und over-the-counter kann zu Nebenwirkungen wie Schwindel oder Magenverstimmung. Aber einige können Sie beeinflussen in erstaunlicher Weise, wie verursacht Probleme mit Ihrem Sexualleben.

Sexuelle Nebenwirkungen sind breit gefächert. Sie könnte das Interesse an sex verlieren, haben Schwierigkeiten, erregt wurde oder die Erreichung Orgasmus. Oder, wenn Sie eine Frau sind, Sie können erleben Schmerzen aufgrund von Trockenheit der Scheide. Männer können Schwierigkeiten, oder Aufrechterhaltung einer Erektion.

Einige over-the-counter Antihistaminika und decongestants, und sogar nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), können erektile Dysfunktion verursachen oder Probleme mit der Ejakulation. In Bezug auf verschreibungspflichtige Medikamente, die viele Kategorien von Antidepressiva und anderen psychischen Gesundheit Drogen, wie Neuroleptika, können dazu führen, jede und alle Arten von sexuellen Problemen, nicht nur die erektile Dysfunktion.

Andere Vermuten Drogen

  • Bluthochdruck Medikamente, darunter auch einige Diuretika und alpha-und beta-Blocker.
  • H2-Blocker zur Behandlung von saurem reflux und Magengeschwüren.
  • Antikonvulsiva verwendet, um die Steuerung epileptischen Anfällen.
  • Einige Medikamente für die Parkinson-Krankheit.

Wenn Sie erleben sexuelle Probleme, sind nicht direkt miteinander verbunden, um ein gesundheitliches problem und denke, dass ein Medikament kann die Ursache sein, überprüfen Sie Medikamente mit Ihrem Arzt, vor allem, wenn die sexuellen Probleme fiel zusammen mit dem Beginn einer neuen Drogen-Regime.