„Mama, bekomme ich ein tattoo?“ Taten, zusammen mit Körper-piercings, sind zum mainstream geworden.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration berichtet, dass 29% der Bevölkerung hat mindestens ein tattoo. Also das ist eine Frage, die Sie wahrscheinlich zu Angesicht, wie ein Elternteil. Sie dürfen nicht zu Gunsten der es, aber es ist wichtig zu wissen, welche Schritte zu ergreifen, vor allem, wenn Ihr Kind ist hartnäckig.

Erstens, herauszufinden, die örtlichen Vorschriften über die Rechtmäßigkeit der Leute unter 18 tätowieren. Einige Staaten verbieten es, andere benötigen eine Erlaubnis Ihrer Eltern und Ihrer Präsenz in der Farbgebung.

Als Nächstes müssen Sie eine offene Diskussion mit Ihrem Kind, einschließlich der möglichen Risiken, wie eine allergische Reaktion auf die Tinte, Infektionen und sogar Narbenbildung. Viele von diesen stammen aus Nadel Wiederverwendung, Werkzeuge, die nicht richtig bereinigt wurde und verunreinigten Farben.

Schweigen von den möglichen langfristigen Folgen. Weil ein teenager Körper noch im Wachstum befindet, ein tattoo, inked im Alter von 16 Jahren konnte sich gestreckt, aus der Form und verblasst durch Ihren 20ern. Einige Arbeitgeber, ein sichtbares tattoo macht sich für eine weniger attraktive Kandidaten. Tattoos sind sehr schwer zu entfernen ist, wenn es eine änderung des Geistes. Selbst wenn erfolgreich, laser-Verfahren sind teuer.

Wenn die Entscheidung getroffen wird, gehen Sie vor, überprüfen Sie Ihre lokalen Gesundheits-Abteilung, um zu sehen, ob das tattoo-Studio Ihr jugendlich erwägt ordnungsgemäß lizenziert ist und, dass die Künstlerin eine umfassende Ausbildung und Erfahrung. Ihr jugendlich sollte auf dem neuesten Stand mit Impfungen, insbesondere hepatitis B und tetanus.