Pflege-Einrichtungen haben es versäumt, den Bericht Tausende von schweren Fällen möglicher Vernachlässigung und Misshandlung von Senioren auf Medicare, obwohl es ist ein Bundes Anforderung, dass Sie das tun, nach einem watchdog-Bericht veröffentlicht am Mittwoch verlangt, dass ein neuer Schwerpunkt auf den Schutz der gebrechlichen Patienten.

Auditoren, die mit der Gesundheit und Human Services inspector general ‚ s office aufgerissen Folgen so gravierend, daß der patient wurde gerade von einer Pflegeeinrichtung in ein Krankenhaus in die Notaufnahme. Nigen Medicare-Abrechnungs-Datensätze wurde geschätzt, dass im Jahr 2016 etwa 6,600 Fällen reflektiert mögliche Vernachlässigung oder Missbrauch nicht gemeldet wurde, wie erforderlich. Fast mit 6.200 Patienten betroffen waren.

„Eine Meldepflicht ist nicht immer passiert, und die Begünstigten verdienen besser geschützt werden“, sagte Gloria Jarmon, Leiter des inspector general audit-Abteilung.

Insgesamt Dunkelziffer geklappt zu 18% über 37,600 Episoden, in denen eine Medicare-Begünstigten wurde in die Notaufnahme gebracht, aus einer Pflegeeinrichtung in Umständen, die roten Fahnen erhoben.

Reaktion auf den Bericht, Administrator Seema Verma sagte, die Centers for Medicare und Medicaid Services nicht dulden, Misshandlung und klatscht erhebliche Bußgelder für Pflegeheime, die nicht berichteten Fällen.

Verma sagte der Agentur, bekannt als CMS, ist bereits auf dem Weg zu Verbesserung der überwachung der Pflegeheime in kritischen Bereichen wie Missbrauch, Misshandlung und Vernachlässigung und die Pflege für Patienten mit Demenz.

CMS offiziell vereinbart mit dem inspector general ‚ s Empfehlungen, einschließlich eine klare Orientierung, um Pflegeeinrichtungen über welche Arten von Episoden, die gemeldet werden müssen, die Ausbildung für Personal und den Anforderungen, die Staat Pflegeheim Inspektoren erfassen und verfolgen mögliche Probleme als auch Vorfälle, die den Strafverfolgungsbehörden gemeldet.

Vernachlässigung und Misshandlung von älteren Patienten schwierig sein kann, zu entdecken. Ermittler sagen, dass viele Fälle nicht gemeldet werden, weil gefährdete ältere Menschen haben vielleicht Angst, sagen Sie auch Freunden und verwandten viel weniger die Behörden. In einigen Fällen, Vernachlässigung und Missbrauch können maskiert werden, die von medizinischen Bedingungen.

Der Bericht nennt das Beispiel einer 65-jährigen Frau kam in die Notaufnahme in einem kritischen Zustand. Sie kämpfte, um zu atmen, leiden an Nierenversagen und in einem Zustand von delirium. Der patient stellte sich heraus, dass opioid-Vergiftung, durch einen Fehler bei der Pflege Einrichtung. Der Bericht sagte eine Krankenschwester einen Fehler gemacht kopieren Arzt verordnet und der patient wurde immer viel größere Dosen der Schmerzmittel führen. Die Frau wurde behandelt und gesendet zurück zu der gleichen Pflegeeinrichtung. Die Krankenschwester bekam Förderunterricht-training, aber die Anlage nicht berichten, was passiert ist. Der Bericht nannte es ein Beispiel der Vernachlässigung, sollte gemeldet worden.

Die American Health Care Association, die stellt das Pflegeheim-Industrie, sagte in einer Erklärung von seinem vice president für Qualität, David Gifford, dass es „voll unterstützen, mehr Transparenz in der Berichterstattung.“ Die Gruppe sagte, dass Medicare die aktuelle definition von Vernachlässigung „ist vage und schafft Verwirrung über das, was gemeldet werden sollte.“

Die Pflegeeinrichtungen durch diesen Bericht abgedeckten bieten qualifizierte Pflege und Therapie Dienstleistungen für Medicare-Patienten nach Operationen oder Krankenhausaufenthalt. Viele Einrichtungen spielen eine doppelte Rolle, die Kombination von Reha-Flügel mit long-term-care-Pflegebetten.

Ermittler sagten, Sie Stand vor einer Herausforderung stecken den Umfang der nicht gemeldeten Fälle. Es war nicht so, Sie könnten die Abfrage einer Datenbank und bekommt eine Nummer, die, da Sie waren auf der Suche für Fälle, die nicht gemeldet wird, um Staatliche Pflege zu Hause Inspektoren.

Um Ihre Schätzung, Auditoren zusammen eine Liste der Medicare-Abrechnung-codes, die bisherigen Untersuchungen verbunden hatte, um mögliche Vernachlässigung und Misshandlung. Gemeinsame Probleme waren nicht auf der Liste. Stattdessen enthalten die roten Fahnen, die wie Frakturen, Kopfverletzungen, Fremdkörper verschluckt von Patienten, Gangrän und Schock.

Die Ermittler fanden insgesamt 37,600 Datensätze repräsentieren 34,800 Patienten. Prüfer dann zog Sie eine Stichprobe von Fällen und fragte, Staatliche Inspektoren, um Ihnen zu sagen, welche davon sollte berichtet worden. Basierend auf dem Experten-Urteil der staatlichen Inspektoren, Bundes-Prüfer kam mit Ihrer Schätzung von 6.600 nicht gemeldeten Fällen möglicher Vernachlässigung und Missbrauch.

Medicare nicht die Herausforderung schätzt, aber stattdessen sagte, dass die Abrechnung von Daten kommt mit einem eingebauten-in der Zeit lag und möglicherweise nicht hilfreich für das Auffinden von Problemen in Echtzeit.

Separat auch im Bericht gekennzeichnet, potenzielle Probleme mit der staatlichen Pflegeheim Inspektoren Berichterstattung dokumentierte Fälle von Missbrauch oder Vernachlässigung zu lokalen Strafverfolgungsbehörden. Bundes-Rechnungshof zog eine Stichprobe von 69 Fällen in fünf Staaten, in denen die Inspektoren bestätigt, dass die Pflegeeinrichtung Patienten erlitten Vernachlässigung oder Missbrauch. Nur zwei gemeldet wurden, an die lokalen Strafverfolgungsbehörden, obwohl eine Meldung erforderlich ist.