Termine neigen dazu, zu Strahlen ein Gefühl der existentiellen Endgültigkeit, sondern Projekt-Manager wissen, dass Sie sind selten in Stein gemeißelt.

Während es klingen mag eingängig, umarmen, Unsicherheit könnte der Schlüssel sein, um mehr erfolgreiche Projekte, die Forscher der University of Michigan haben gefunden.

Das team entwickelte eine Methode, um Blick unter die Motorhaube von Fristen, anzeigen aus Ihrer Unsicherheit und Falten Sie es in ein Projekt-management-system.

„Unsere Gesellschaft neigt dazu, zu denken, Termine als weniger flexibel als andere Aspekte eines Projekts, aber in der Realität ist das oft nicht der Fall“, sagte Tom Logan, ein U-M-Doktorand in Industrie-und operations engineering. „Wenn wir erkennen, dass es uns ermöglicht, zu tun, einige wirklich neue Sachen.“

Logan arbeitete an dem Projekt mit Robert Bordley, professor für Praxis und Programm-Direktor in Integrative Systems Design an der U-M, College of Engineering.

In einer Reihe von Experimenten, testen das team der Technik, verbessert die Erfolgsquote der Projekte um bis zu 40 Prozent. Verbesserte Erfolgsrate manifestiert sich in einer Vielzahl von weisen, einschließlich rechtzeitige Fertigstellung von Projekten, die besser auf Ihre Anforderungen und die Profitabilität verbessert.

„Eine fristsetzung ist nur ein weiterer stakeholder-Anforderung und wir alle wissen, dass die stakeholder-Anforderungen halten eine gewisse Unsicherheit“, Bordley sagte. „Wir können nicht ausschließen, dass Unsicherheit, aber oft können wir quantifizieren. Und ich habe festgestellt, dass der Wert das tut, ist sehr groß.“

Die Lösung, die detailliert in einer Studie, veröffentlicht im European Journal of Operational Research, ist die Arbeit mit den Stakeholdern zu verstehen, die Unsicherheit und arbeiten Sie in das Projekt als einen aktiven, überschaubaren variable.

Der harte Teil kommt zuerst — Führungskräfte sollten sich Fragen, für mehr, als nur der optimistische und pessimistische Fertigstellungstermine sind Teil des Project Evaluation and Review Technique, dem statistischen Instrument, das die Grundlage der modernen Projekt-management. Dies erfordert eine ehrliche sit-down mit den beteiligten, und einige Graben, um zu lernen, die Argumentation hinter dieser Termine.

„Die Akteure sind immer auch Umgang mit einer komplexen Reihe von Unsicherheiten behaftet, aber Sie sind selten, die gemeinsam mit Projektleiter. Das Ziel ist es, die beiden Welten näher zusammen und beziehen das wissen, die aufgedeckt in die management-Prozess“, Bordley sagte.

„Ich mag zu Fragen, Interessengruppen, um sich eine situation vorzustellen, dazu führen würde, dass ein Termin zu bekommen, vorangetrieben von einem Monat, zum Beispiel. Erzählen Sie mir über diese situation, abzuschätzen, wie wahrscheinlich es ist geschehen. Fokus auf die Extreme. Auf diese Weise werden Sie am Ende mit optimistisch und pessimistisch Fristen, sind mehr als nur zahlen.“

Mit optimistisch und pessimistisch Fristen in der hand, den nächsten Schritt an, die Unsicherheit der Frist, innerhalb der Projekt-management-system.

Um dies zu tun, Bordley sagt, eine zusätzliche, virtuelle Aktivität zu einem Projekt. Die Aktivität beginnt mit dem optimistischen Fertigstellungstermin und endet auf der pessimistische Abschlussdatum erstellen einen virtuellen Mittelpunkt für eine termingerechte Fertigstellung. Solange das Projekt abgeschlossen zwischen dem optimistischen und pessimistischen Daten, gilt es als auf die Zeit. Die Unsicherheit in der Frist, die größer die Zielscheibe.

Der manager kann dann Entscheidungen treffen, basierend auf der Unsicherheit der Frist. Eine weniger bestimmte Frist bedeutet, dass eine größere Zielgruppe und mehr Flexibilität zu konzentrieren, die Ressourcen auf die anderen Projekt-Anforderungen, die eindeutiger sind.

Die virtuelle Aktivität kann auch angepasst werden, wie das Projekt fortschreitet — schrumpfen die Frist Unternehmen oder wachsende Unsicherheit Halterungen. So oder so, es gibt dem manager eine laufende Prognose der Frist die Unsicherheit und die Fähigkeit, entsprechend zu planen.

„Diese Technik sparen können manager viel Zeit und Ressourcen auf eine Frist, die vielleicht nicht viel aus, am Ende,“ Bordley sagte. „Wenn es weich ist, kann der manager schnell sehen, dass es weich und konzentrieren die Ressourcen auf andere Anforderungen, sind weniger wahrscheinlich zu ändern.“

Zum testen der Wirksamkeit der änderung baute das team ein Computermodell, dass Gefahren durch von 1.000 simulierten Projekte. Zuerst wendeten Sie ein traditionelles PERT project management-Modell, ignoriert Frist der Unsicherheit, dann wendeten Sie Ihr modifiziertes Modell erkennt, dass die Frist Unsicherheit und stellt bei Bedarf Ressourcen.

Bordley und Logan entwickelt die Strategie zusammen mit Jeffrey Keisler, professor an der Universität von Massachusetts-Boston.