(HealthDay)—Sehbehinderung in Verbindung mit einer gesteigerten subjektiven kognitiven Fähigkeiten (SCD)-im Zusammenhang funktionellen Einschränkungen, für Erwachsene im Alter von 45 Jahren und älter, entsprechend der Forschung veröffentlicht in der Mai-24-Ausgabe der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention Morbidität und Sterblichkeit-Wöchentlicher Report.

Sharon Saydah, Ph. D., von der CDC in Atlanta, und Kollegen beschreiben den Zusammenhang zwischen Sehbehinderung und SCD-bedingten funktionellen Einschränkungen mit den Daten aus dem Jahr 2015 bis 2017 Behavioral Risikofaktor Surveillance System surveys.

Die Forscher fanden heraus, dass 18 Prozent der Erwachsenen im Alter von ≥45 Jahren, die berichtet, Sehbehinderung auch berichtet, SCD-bedingten funktionellen Einschränkungen verglichen mit 4 Prozent der Menschen ohne Sehbehinderung, auch nach Anpassung für Alter, Gruppe, Geschlecht, Rasse/Ethnizität, Bildungsniveau, die Gesundheit Versicherung, und Rauchen status.