Dies ist wahrscheinlich isn’t a newsflash, aber Ihr Körper verändert sich viel während der Wechseljahre. Es ist schließlich immer verwendet, um die Tatsache, dass Sie won’t get Perioden oder in der Lage sein, um natürlich zu begreifen anymore—nach buchstäblich Jahrzehnten der Kauf von tampons und auf die Empfängnisverhütung.

Der Anpassungsprozess kann lang sein; perimenopause (aka Blei-bis zu den Wechseljahren) können Jahre dauern. Dies ist bedauerlich, bedenkt viele der Symptome, die Frauen erleben während der perimenopause sind rau, wie Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen.

Während perimenopause, können Sie auch unregelmäßige periods—aber wenn die menopause trifft und Sie haven't bekommen Sie einen Zeitraum für 12 months—Ihre Tage der monatlichen Blutungen sind vorbei. Aber was tun Sie, wenn Sie beginnen, Blutungen nach der menopause? Here's, was Sie wissen, wenn Sie denken, Sie haben Ihre period—wenn you'neu eigentlich nicht.

Also, was ist, wenn Sie beginnen, Blutungen nach der menopause?

Eine Reihe von Dingen können passieren mit Ihrem Körper, wenn you've begann Blutungen nach der menopause, Julian Peskin, MD, ein ob-gyn an der Cleveland Clinic, tells Gesundheit.

Aber let’s über eins im klaren sein: It’s nicht Ihre Periode. “Wenn ein patient’s postmenopausalen, es sollte keinen Grund für Sie zu Bluten,” sagt Dr. Peskin. Einmal you’fünf Treffer der menopause, there’s kein zurück. So don’t versuchen, dich davon zu überzeugen it’s wahrscheinlich nur noch eine Periode, um zu vermeiden, andere doctor’s zu besuchen.

In der Tat, sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt bringen, sobald Sie bemerken, postmenopausalen Blutungen, sagt Dr. Peskin. Dies ist, weil, während einige Ursachen von postmenopausalen Blutungen sind relativ harmlos, andere sind schwerwiegender. Die beiden werden könnte, schwieriger zu behandeln und potentiell tödlich sind, Endometrium-Krebs und Myomen haben, die zu Krebs werden. In der Tat, “ein in 10 Frauen, die mit postmenopausalen Blutungen haben, Endometrium-Krebs,” sagt Dr. Peskin. Daher müssen Sie sofort überprüfen, wenn you’re Blutungen da unten nach you’hab auch schon Treffer der menopause.

Das heißt, die Quelle von postmenopausalen Blutungen könnte sowas ziemlich einfach zu behandeln. Beispiele sind gutartige Polypen in der Gebärmutter, eine vaginale Infektion, oder sogar bestimmte Medikationen. Dr. Peskin weist darauf hin, dass die ärzte bewerten die Patienten bei postmenopausalen Blutungen sollten immer Fragen Sie Ihre Patienten über Ihre Medikamente Geschichte, weil die Einnahme von Hormonen kann die Ursache für unregelmäßige Blutungen nach der menopause.

Darüber hinaus das Blut you’erneut sehen konnte, kommen von irgendwo anders als Ihre vagina. “Die Annahme ist [die Gebärmutter] bleeding—Sie immer haben, zu denken, nicht-gynecologic” Bedenken zu, sagt Dr. Peskin. Zum Beispiel, Hämorrhoiden, könnte das Problem sein, erklärt er. Er fügt hinzu, dass es schwierig sein kann, für eine Frau, um genau zu wissen wo das Blut herkommt, wenn Sie es merkt, wenn Sie Tücher. (FYI: Auch wenn Ihre Blutung kommt von irgendwo anders als Ihre Scheide, sehen Sie einen Arzt ist weiterhin erforderlich, um auszuschließen, keine ernsthaften Probleme wie entzündliche Darmerkrankungen oder Darmkrebs.)

Im wesentlichen, die Quintessenz ist einfach: gehen Sie zu Ihrem Arzt so bald wie möglich, wenn Sie sehen, jeder postmenopausalen Blutung, weil it's nie normal blutet aus Ihrer vagina, nachdem Sie Ihre Perioden sind fertig. 

Unsere top-Storys in Ihrem Posteingang, melden Sie sich für the Gesunde Living newsletter